Spen­den für Flücht­lin­ge: Jetzt geht es steu­er­lich ein­fa­cher

Rheinische Post Goch - - KREIS KLEVE – REGIONAL -

Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Fi­nan­zen plant Er­leich­te­run­gen

KREIS KLE­VE (RP) Zur För­de­rung und Un­ter­stüt­zung der Flücht­lings­hil­fe hat das Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Fi­nan­zen steu­er­li­che Er­leich­te­run­gen für pri­va­te Spen­der und steu­er­be­güns­tig­te Or­ga­ni­sa­tio­nen be­schlos­sen. Rück­wir­kend zum 1. Au­gust gilt: Spen­den kön­nen ein­fa­cher nach­ge­wie­sen wer­den. Und ge­mein­nüt­zi­ge Ver­ei­ne kön­nen un­ter er­leich­ter­ten Vor­aus­set­zun­gen Hilfs­ak­tio­nen für Flücht­lin­ge durch­füh­ren. Die­se Re­geln gel­ten in der Zeit vom 1. Au­gust 2015 bis zum 31. De­zem­ber 2016.

„Wer jetzt ei­ne Spen­de auf ein für die Flücht­lings­hil­fe ein­ge­rich­te­tes Son­der­kon­to ein­zahlt, kann die­se nun oh­ne die sonst er­for­der­li­che ord­nungs­ge­mä­ße Spen­den­be­schei­ni­gung in sei­ner Steu­er­er­klä­rung gel­tend ma­chen“, teil­te Man­fred Wink­ler, Lei­ter des Fi­nanz­amts Kle­ve mit.

„Als Nach­weis reicht der Bar­ein­zah­lungs­be­leg, der Kon­to­aus­zug oder der PC-Aus­druck beim On­li­ne­Ban­king aus – und das oh­ne be- trags­mä­ßi­ge Be­gren­zung“, so Wink­ler. Son­der­kon­ten für die Hil­fe von Flücht­lin­gen kön­nen ins­be­son­de­re Städ­te und Ge­mein­den, an­er­kann­te Hilfs­or­ga­ni­sa­tio­nen oder Ver­bän­de der frei­en Wohl­fahrts­pfle­ge ein­rich­ten.

Dar­über hin­aus dür­fen al­le ge­mein­nüt­zi­gen Or­ga­ni­sa­tio­nen – un­ab­hän­gig von ih­ren ei­gent­li­chen Sat­zungs­zwe­cken – Hilfs­ak­tio­nen durch­füh­ren und Spen­den für Flücht­lin­ge sam­meln.

„Wenn bei­spiels­wei­se ein Sport­ver­ein im Rah­men ei­nes Fes­tes Spen­den für Flücht­lin­ge sam­melt, kann er die­ses tun, oh­ne be­fürch­ten zu müs­sen, dass da­durch der Ver­eins­zweck ge­fähr­det wird“, so Wink­ler.

Wei­te­re In­for­ma­tio­nen sind auf der In­ter­net­sei­te des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums der Fi­nan­zen („http:// www.bun­des­fi­nanz­mi­nis­te­ri­um.de/Con­tent/DE/Pres­se­mit­tei­lun­gen/Fi­nanz­po­li­tik/2015/09/ 2015-09-23-PM37.html“un­ter der Ru­brik Pres­se) zu fin­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.