Län­der wol­len Tem­po 30 vor Ki­tas und Schu­len

Rheinische Post Goch - - VORDERSEITE -

WORMS (dpa) Vor Kin­der­ta­ges­stät­ten, Schu­len und Se­nio­ren­hei­men soll nach dem Wil­len der Län­derVer­kehrs­mi­nis­ter künf­tig Tem­po 30 die Re­gel sein. Die Ver­kehrs­be­hör­den sol­len aber in Aus­nah­me­fäl­len auch Tem­po 50 an­ord­nen kön­nen. Dar­auf hät­ten sich die Res­sort­chefs bei ih­rer Kon­fe­renz in Worms ver­stän­digt, teil­te ein Spre­cher am Abend mit. Nach sei­nen An­ga­ben wur­de der Bund auf­ge­for­dert, die ent­spre­chen­den Re­ge­lun­gen in der Stra­ßen­ver­kehrs­ord­nung an­zu­pas­sen. Bun­des­ver­kehrs­mi­nis­ter Alex­an­der Do­brindt (CSU) hat be­reits Ent­ge­gen­kom­men si­gna­li­siert.

Bis­her wur­de nach An­ga­ben des Spre­chers re­gel­mä­ßig von Fall zu Fall ent­schie­den. Nach dem Wil­len der Mi­nis­ter soll das Re­gel-Aus­nah- me-Ver­hält­nis nun um­ge­kehrt wer­den. Au­ßer­dem soll es ein­fa­cher sein, für kur­ze Stre­cken zwi­schen be­ste­hen­den Ge­schwin­dig­keits­be­gren­zun­gen ei­ne re­du­zier­te Ge­schwin­dig­keit an­zu­ord­nen. Wenn al­so nach ei­ner Tem­po-30-Zo­ne vor ei­ner Schu­le für 100 Me­ter Tem­po 50 gilt und dann ei­ne Ki­ta mit Tem­po30-Zo­ne kommt, soll auf den 100 Me­tern eben­falls nur 30 ge­fah­ren wer­den. Die Re­gel­ge­schwin­dig­keit in ge­schlos­se­nen Ort­schaf­ten soll wei­ter 50 km/h be­tra­gen.

Der rhein­land-pfäl­zi­sche Ver­kehrs­mi­nis­ter Ro­ger Le­w­entz (SPD) sag­te: „Wir be­kom­men un­glaub­lich vie­le Tem­po-30-Wün­sche von El­tern, Kom­mu­nen und Ver­bän­den.“Auch als Lärm­schutz kön­ne die­ses Tem­po­li­mit sinn­voll sein.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.