Volks­bank Kle­ver­land schließt Fi­lia­le in Nüt­ter­den

Rheinische Post Goch - - BLICKPUNKT KLEVE -

KRANENBURG-NÜT­TER­DEN (mgr) Die Volks­bank Kle­ver­land wird ih­re Fi­lia­le in Kranenburg-Nüt­ter­den zum 30. Ok­to­ber schlie­ßen. Das be­stä­tig­te Volks­bank-Vor­stands­mit­glied Se­ve­rin Sei­del. Die Bank hat­te vor Jah­ren die­se Fi­lia­le be­reits ge­schlos­sen, sie aber nach ei­ner Un­ter­schrif­ten­ak­ti­on wie­der er­öff­net und mit ei­nem Mit­ar­bei­ter be­setzt, er­klärt Sei­del. Doch das neue An­ge­bot sei nicht an­ge­nom­men wor­den, die Kun­den­fre­quenz sei wei­ter deut­lich zu­rück­ge­gan­gen. So ha­be man sich jetzt ent­schlos­sen, die Fi­lia­le end­gül­tig zu schlie­ßen, in der zu­letzt le­dig­lich Mit­ar­bei­ter der R+V-Ver­si­che­rung und der Bau­spar­kas­se An­sprech­part­ner für die we­ni­gen Kun­den ge­we­sen sei­en, die über­haupt ka­men, er­klärt das Vor­stands­mit­glied der Bank.

Die Volks­bank wird auch den Geld­au­to­ma­ten in Nüt­ter­den ab­bau­en. Der sei eben­falls „hoch­gra­dig de­fi­zi­tär“, sagt Sei­del. Volks­bank-Kun­den aus Nüt­ter­den müs­sen künf­tig al­so nach Kranenburg oder Kle­ve, wenn sie per­sön­lich Bank­ge­schäf­te er­le­di­gen wol­len. In Zei­ten knap­per Kas­sen und ex­trem nied­ri­ger Zin­sen sei die Fi­lia­le Nüt­ter­den un­ter die­sen Vor­aus­set­zun­gen nicht mehr zu hal­ten ge­we­sen. Se­ve­rin Sei­del ver­si­chert, dass die Volks­bank Kle­ver­land al­lein die Fi­lia­le Nüt­ter­den schlie­ßen wer­de. Man den­ke nicht dar­über nach, wei­te­re Volks­bank-Fi­lia­len auf­zu­ge­ben, wie im Sü­den des Krei­ses. Da­mit blei­ben der Volks­bank Kle­ver­land sie­ben Fi­lia­len in Kle­ve, Kel­len, Ma­ter­born, Bedburg-Hau, Kal­kar, Kranenburg und Ma­ri­en­baum.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.