Kniff­li­ge Auf­ga­be war­tet auf Spit­zen­rei­ter SV Bedburg-Hau

Rheinische Post Goch - - SPORT LOKAL -

(ste­be) Die SV Bedburg-Hau und Rhein­wacht Erf­gen mar­schie­ren an der Spit­ze. Nur ein Punkt trennt die bei­den B-Li­gis­ten aus der Grup­pe 1. Wäh­rend Erf­gen am kom­men­den Wo­che­n­en­de in Pfalz­dorf als Fa­vo­rit ins Ren­nen geht, könn­te es für die SVB ge­gen den Ta­bel­len­fünf­ten Ma­ter­born kniff­li­ger wer­den.

BV DJK Kel­len II – TuS 07 Kranenburg (mor­gen, 16 Uhr). Ge­gen den per­so­nell ge­schwäch­ten VfR War­bey­en über­zeug­te der Kel­le­ner Ball­spiel­ver­ein. Gleich sie­ben­fach brach­ten die Schütz­lin­ge von Trai­ner Jan Skot­ni­cki den Ball im Ge­häu­se des VfR un­ter. Mit der Elf aus Kranenburg war­tet nun ein an­de­res Ka­li­ber. Den­noch ist die Ziel­set­zung des Gast­ge­bers klar: Der Auf­trieb des ers­ten Sai­son­sie­ges soll mit­ge­nom­men wer­den. Auch schon ein Punkt­ge­winn ge­gen Kranenburg wür­de den Trend be­stä­ti­gen.

SG Kes­sel/Ho.-Ha. II – SV Rin­dern II (mor­gen, 16 Uhr). Die Zweit­ver­tre­tung der Spiel­ge­mein­schaft er­war­tet den SV Rin­dern. Nach der kla­ren Nie­der­la­ge ge­gen Erf­gen möch­te Rin­dern nun ei­nen Sieg ein­fah­ren. Auf Sei­ten der Gast­ge­ber ste­hen bis­her fünf Punk­te auf dem Kon­to. Ge­gen den SV Rin­dern wür­de ein Punkt­ge­winn si­cher­lich als Er­folg ge­wer­tet wer­den.

Ale­man­nia Pfalz­dorf II – SV Rhein­wacht Erf­gen. Die Rhein­wacht über­zeugt als ers­ter Jä­ger der SV Bed- burg-Hau. Das Team ran­giert mit ei­nem Punkt Rück­stand auf dem zwei­ten Ta­bel­len­platz, hat je­doch ein Spiel we­ni­ger als der Li­ga­pri­mus ab­sol­viert. Trai­ner Nor­man Lou­see war nach dem über­zeu­gen­den 5:1 ge­gen den SV Rin­dern voll­kom­men zu­frie­den. Ge­gen die Ale­man­nia möch­te sein Team nun an die Leis­tung an­knüp­fen und den Coach aber­mals zu­frie­den­stel­len.

DJK Rhen­ania Kle­ve – SG Kee­ken/ Schanz. Im La­ger der Spiel­ge­mein­schaft be­wies man, dass das Sie­gen doch nicht ver­lernt wur­de. Nun reist man zur Kle­ver DJK. Auch wenn die Kle­ver ak­tu­ell den letz­ten Ta­bel­len­platz be­le­gen, soll­ten die Gäs­te das Spiel nicht auf die leich­te Schul­ter neh­men. Die Mann­schaft aus Kle­ve, bei der Ki­cker aus über zehn Na­tio­nen spie­len und die auch ei­ni­ge Stu­den­ten der Hoch­schu­le Rhein-Waal in ih­ren rei­hen hat, war­tet wei­ter­hin auf Er­folgs­er­leb­nis­se. Ge­gen die SG soll der zwei­te Sai­son­sieg ge­lin­gen.

SGE Bedburg-Hau II – SSV Reichs­wal­de. Im Du­ell der Ver­fol­ger er­war­tet die SGE Bedburg-Hau den SSV Reichs­wal­de. Die Gäs­te möch­ten an die Leis­tung der Vor­wo­che an­knüp­fen. Auch wenn es ge­gen SV Bedburg-Hau nicht zu Punk­ten ge­reicht hat, war man mit der ei­ge­nen Leis­tung durch­aus zu­frie­den. Auch die SGE bot ei­ne star­ke Leis­tung, je­doch nur im ers­ten Durch­gang. Letzt­end­lich muss­te sich die Trup­pe von Swen Groß­käm­per mit ei­nem Punkt zu­frie­den ge­ben. Ge­gen den SSV Reichs­wal­de soll es nun mit dem Drei­er klap­pen.

SV Bedburg-Hau – SV Sieg­fried Ma­ter­born. Die SV Bedburg-Hau thront in der Li­ga wei­ter­hin auf dem ers­ten Ta­bel­len­platz. Nach dem tor­rei­chen Sieg ge­gen den SSV Reichs­wal­de war­tet der nächs­te Kon­kur­rent aus der Spit­zen­grup­pe. Die von Ott­mar Döl­le­kes trai­nier­te Mann­schaft aus Ma­ter­born for­dert den Spit­zen­rei­ter her­aus. Grund zur Ner­vo­si­tät be­steht im La­ger der SVB nicht. Mit sie­ben Sie­gen aus sie­ben Spie­len hat das Team von Lars van Rens ei­nen be­ein­dru­cken­den Sai­son­start hin­ge­legt. Auch ge­gen Ma- ter­born soll die Se­rie fort­ge­setzt wer­den.

SV Schott­hei­de-Fras­selt – SV Griet­hau­sen. Der SV Schott­hei­deFras­selt be­fin­det sich wei­ter im frei­en Fall. Nach vier Nie­der­la­gen in Se­rie möch­te man end­lich wie­der punk­ten. Mit dem SV Griet­hau­sen war­tet ei­ne schwie­ri­ge, aber den­noch lös­ba­re Auf­ga­be auf die Ki­cker von Trai­ner Jo Voß. Auf Sei­ten der Wöl­fe hät­te man si­cher­lich nichts da­ge­gen, wenn der SV Schott­hei­deFras­selt sei­ne Ne­ga­tiv-Se­rie fort­set­zen wür­de und auch am Sonn­tag oh­ne Punk­te da­stün­de. In­fo Wenn nicht an­ders an­ge­ge­ben, be­gin­nen al­le Spie­le am Sonn­tag um 15 Uhr.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.