Kampf um die Ta­bel­len­spit­ze in Kal­kar

Rheinische Post Goch - - SPORT LOKAL - VON SA­B­RI­NA PE­TERS

Fuß­ball-Kreis­li­ga B2: Go­cher Der­by beim SV Asper­den. Der Auf­stei­ger er­war­tet die SG Kes­sel/Hom­mer­sum-Has­sum.

Grün-Weiß ge­gen Blau-Weiß. Das wer­den am Sonn­tag in Kal­kar die be­herr­schen­den Far­ben sein, wenn die punkt­glei­chen Spit­zen­teams des SuS Kal­kar und SC Au­wel-Holt II auf­ein­an­der­tref­fen. Ähn­lich viel Span­nung ver­spricht das Nach­bar­schafts­du­ell in Asper­den, wo die nur ei­nen St­ein­wurf ent­fern­te Spiel­ge­mein­schaft aus Kes­sel und Hom­mer­sum-Has­sum gas­tiert.

SV Hön­ne­pel-Nie­der­mörm­ter II – DJK Lab­beck-Ue­de­mer­bruch (So., 13 Uhr). Zwei Kel­ler­kin­der tref­fen be­reits um die Mit­tags­zeit auf­ein­an­der. Wäh­rend der SV Hö.-Nie. als Schluss­licht um den An­schluss kämpft, möch­te die DJK mög­lichst weit weg von der Ge­fah­ren­zo­ne kom­men. Lab­beck geht zwar als leich­ter Fa­vo­rit ins Ren­nen, auf die leich­te Schul­ter wol­len sie die Par­tie aber nicht neh­men. „So blöd sich das auch an­hört: Ir­gend­wann wird Hö./Nie. auch mal ein Spiel ge­win­nen. Für uns heißt es nun, uns grund­sätz­lich nicht zu bla­mie­ren. Wir müs­sen auf­pas­sen“, warnt DJKTrai­ner Tor­ben So­win­ski.

SV Is­sum II– SV Grieth. Für Is­s­ums Coach Dirk Jung ist die Be­geg­nung ein Spiel auf Au­gen­hö­he. „Wir müs­sen ge­gen Grieth un­se­re Leis­tung ab­ru­fen“, for­dert Jung. Auf Grund der lan­gen Ver­letz­ten­lis­te wä­re er den­noch schon mit ei­nem Zäh­ler „sehr zu­frie­den“. Mehr wol­len hin­ge­gen die Grie­ther. „Un­ser Ziel ist es, uns als Drit­ter wei­ter zu eta­blie­ren“, so Co-Trai­ner Gui­do Ros­mül­ler. Da­für be­nö­ti­ge sein Team am bes­ten die vol­len drei Punk­te.

SV Asper­den – SG Kes­sel/Ho.-Ha. Ein so­wohl geo­gra­phi­sches als auch ta­bel­la­ri­sches Nach­bar­schafts­du­ell ist die Par­tie der zwei Go­cher Teams. „Das wird ein in­ter­es­san­tes Spiel wer­den, das nicht ein­fach zu spie­len sein wird“, glaubt SG-Trai­ner Ra­pha­el Erps, der an die aus sei­ner Sicht gu­te Leis­tung aus dem ver­gan­ge­nen Spiel ge­gen SuS Kal­kar an­knüp­fen möch­te. „Nur ef­fi­zi­en­ter müs­sen wir wer­den“, for­dert Erps. Sein Ge­gen­über, Asper­dens Coach Pe­ter Feh­lemann, glaubt hin­ge­gen, dass die Ta­ges­form ent­schei­dend sein wird.

SuS Kal­kar – SC Au­wel-Holt II. Mehr geht am Sonn­tag in Kal­kar nicht, wenn der Ta­bel­len­ers­te ge­gen den Ta­bel­len­zwei­ten an­tritt. Span­nungs­rei­che 90 Mi­nu­ten dür­fen die Zu­schau­er in Kal­kar wohl er­war­ten. Der SuS geht al­ler­dings oh­ne gro­ße Kennt­nis­se des Geg­ners ins Spiel. „Wir kön­nen Au­wel-Holt nicht ein­schät­zen, freu­en uns aber auf die Par­tie“, so Klaus Ve­en­ker, Coach des Gast­ge­bers, der ei­nen her­ben Ver­lust hin­neh­men muss. We­gen an­hal­ten­den Rü­cken­pro­ble­men wird Kal­kars spie­len­der Co-Trai­ner Ju­li- an Har­tung in den noch fol­gen­den Spie­len der Hin­run­de nicht mehr auf­lau­fen kön­nen.

Ger­ma­nia Wemb – SV He­ron­gen II. Die per­so­nel­le Si­tua­ti­on lie­ße am Sonn­tag nicht all­zu viel zu, sagt Wembs Trai­ner Jür­gen Zee­gers. „Trotz­dem wol­len wir ge­gen He­ron­gen aber ei­nen Sieg ein­fah­ren“, sagt der Ger­ma­nia-Coach. Bei­de Teams tren­nen in der Ta­bel­le le­dig­lich zwei Punk­te von­ein­an­der.

Con­cor­dia Goch II – BV DJK Kel­len. So­wohl Goch als auch Kel­len wol­len den Ab­stand auf die bei­den Ab­stiegs­rän­ge mög­lichst ver­grö­ßern, oh­ne da­bei mo­men­tan aber wirk­lich ernst­haft in Ge­fahr zu sein. Kel­len tren­nen im­mer­hin sie­ben Punk­te auf den ers­ten Rang, der den Ab- stieg in die Kreis­li­ga C be­deu­ten wür­de. Die Con­cor­dia hat dar­auf im­mer­hin noch sechs Punk­te Vor­sprung.

TSV Wee­ze II – SV Vik­to­ria Goch II. Mit Ta­bel­len­platz acht, den der TSV der­zeit ein­nimmt, und Rang neun, der von der Vik­to­ria be­legt ist, ist die­ses Du­ell am Sonn­tag ein klas­si­sches Spiel zwei­er Teams aus dem un­be­deu­ten­den Mit­tel­feld der Ta­bel­le. Trotz­dem wol­len bei­de die Chan­ce nut­zen, sich von den Ab­stiegs­rän­gen noch wei­ter zu dis­tan­zie­ren. Ein Nach­bar­schafts­du­ell links und rechts der Au­to­bahn. Hin­weis: So­fern nicht an­ders an­ge­ge­ben, fin­den die Spie­le am Sonn­tag ab 15 Uhr statt.

RP-FO­TO: STADE

Nach dem Spiel bei der SG Kes­sel geht es für SuS Kal­kar auf ho­hem Ni­veau wei­ter. Zu Gast hat das Team von Trai­ner Klaus Ve­en­ker den punkt­glei­chen Ta­bel­len­füh­rer, das Über­ra­schungs­team aus der Strae­le­ner Ge­mein­de Au­wel-Holt. Des­sen ers­te Mann­schaft steht im Üb­ri­gen in der Kreis­li­ga B 3 eben­falls auf Platz eins.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.