Gü­len-Be­we­gung

Rheinische Post Goch - - STIMME DES WESTENS -

Die Gü­len-Be­we­gung ist von dem tür­kisch-ame­ri­ka­ni­schen Pre­di­ger Mu­ham­med Fe­thul­lah Gü­len in­spi­riert. Sie sieht sich als Re­form­be­we­gung und ist welt­weit vor al­lem im Bil­dungs-, Me­di­en- und Wirt­schafts­be­reich ak­tiv. Gü­len na­he­ste­hen­de Trä­ger be­trei­ben in Deutsch­land über 300 Kul­tur- und Bil­dungs­ver­ei­ne und Nach­hil­feein­rich­tun­gen, fast 30 Schu­len und vie­le Kin­der­ta­ges­stät­ten. Zur Be­we­gung zäh­len sich zu­dem Aka­de­mi­ker- und Un­ter­neh­mer­ver­bän­de. Sym­pa­thi­san­ten se­hen in den Ein­rich­tun­gen der Be­we­gung ei­ne In­te­gra­ti­ons­mög­lich­keit. Kri­ti­ker be­män­geln feh­len­de Trans­pa­renz. Der Is­lam­wis­sen­schaft­ler Ralph Ghad­ban hat Gü­len nun „kon­spi­ra­ti­ves Han­deln“vor­ge­wor­fen. Gü­len ge­he es dar­um, ei­ne Eli­te zu po­si­tio­nie­ren, um Po­li­tik und Ge­sell­schaft zu be­ein­flus­sen. kl

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.