Pan­zer sieht nachts so­gar Fle­der­mäu­se

Rheinische Post Goch - - POLITIK -

DÜSSELDORF (mic) Die Pan­zer­trup­pe der Bun­des­wehr muss an­ge­sichts von ge­schätzt rund 10.000 ein­satz­fä­hi­gen rus­si­schen Kampf­pan­zern und der mit viel Pomp in Moskau prä­sen­tier­ten Neu­ent­wick­lung des T-14 „Ar­ma­ta“zur glaub­wür­di­gen Ab­schre­ckung drin­gend mo­der­ni­siert und auf­ge­stockt wer­den – ei­ne schnel­le Mög­lich­keit ist der „Leo­pard MBT Tech­no­lo­gie­trä­ger“, den der Düs­sel­dor­fer Kon­zern Rhein­me­tall ent­wi­ckelt hat.

63,5 Ton­nen bringt der Pan­zer auf die Waa­ge. Die 360-Grad-Rund­um­sicht wird für den Kom­man­dan­ten jetzt durch ein Wär­me­bild­ge­rät er­gänzt. Ein Ka­me­ra­sys­tem scannt au­to­ma­tisch stän­dig die Um­ge­bung, er­kennt Struk­tu­ren wie Kör­per oder Fahr­zeu­ge. Das Sys­tem ent­deckt nachts so­gar Fle­der­mäu­se. Die in­tel­li­gen­te pro­gram­mier­ba­re Mu­ni­ti­on DM 11 ex­plo­diert je nach Ein­stel­lung auch über oder hin­ter dem Ziel, so dass ei­ne De­ckung wir­kungs­los wird.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.