Wert­pa­pie­re im Klas­sen­zim­mer – Ler­nen mal an­ders

Rheinische Post Goch - - GRENZLAND POST -

KLE­VE (RP) Das Plan­spiel Bör­se geht in die 33. Spiel­run­de. Eu­ro­pa­weit star­tet der vir­tu­el­le Ak­ti­en­han­del für rund 40.000 Schü­ler- und Stu­den­ten­teams. In zehn Wo­chen ver­su­chen die Teil­neh­mer, ihr fik­ti­ves Ka­pi­tal durch den ge­ziel­ten Kauf und Ver­kauf von Wert­pa­pie­ren zu stei­gern. Im Rah­men ih­res En­ga­ge­ments zur fi­nan­zi­el­len Bil­dung ver­mit­teln die Spar­kas­sen durch den Wett­be­werb, wie Wirt­schaft und Bör­se funk­tio­nie­ren – nach dem Prin­zip „Le­arning by Do­ing“.

Auch die Spar­kas­se Kle­ve bie­tet seit vie­len Jah­ren das Plan­spiel Bör­se an und be­treut Schü­ler- und Stu­den­ten­teams aus der Re­gi­on. Den Reiz stellt Jür­gen Jan­sen, Be­ra­ter im Wert­pa­pier­zen­trum der Spar­kas­se her­aus: „Die Teil­neh­mer er­le­ben live mit, wie sich et­wa Un­ter­neh­mens­nach­rich­ten, po­li­ti­sche Ent­schei­dun­gen oder wirt­schaft­li­che Ent­wick­lun­gen an der Bör­se nie­der­schla­gen. Da­durch ler­nen sie wich­ti­ge Zu­sam­men­hän­ge ken­nen, die sie in der Zu­kunft gut ge­brau­chen kön­nen.“Und da­mit Grund­la­gen für die­se Zu­sam­men­hän­ge auch früh­zei­tig ge­legt wer­den, be­sucht Jür­gen Jan­sen die Karl Kis­ters Re­al­schu­le und ver­mit­telt den dor­ti­gen Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mern das Bör­sen-ABC. Weil nicht nur der Ge­winn zählt, soll das Plan­spiel Bör- se den Ju­gend­li­chen ein tie­fe­res Be­wusst­sein für nach­hal­ti­ges Wirt­schaf­ten und Geld an­le­gen ver­mit­teln. Des­halb gibt es seit ei­ni­gen Jah­ren ei­ne se­pa­ra­te Nach­hal­tig­keits-wer­tung mit ei­ge­nem Ran­king. Der In­dex „Et­hi­bel Sustaina­bi­li­ty In­dex Ex­cel­lence Glo­bal“be­wer­tet die Un­ter­neh­men nach stren­gen Aus­wahl­kri­te­ri­en. Al­le Ak­ti­en, die die­se Kri­te­ri­en er­fül­len, sind in der Wert­pa­pier­lis­te durch ein grün­blau­es Zei­chen ge­kenn­zeich­net.

Das Plan­spiel Bör­se wird von Leh­rern ger­ne im Un­ter­richt ein­ge­setzt. Auch Hoch­schul­leh­rer nut­zen zu­neh­mend das Plan­spiel Bör­se als Be­stand­teil der Se­mi­na­re.

So ha­ben sich jetzt schon ins­ge­samt 68 Schü­ler-Teams der Karl-Kis­ters-Re­al­schu­le Kle­ve-Kel­len, des Be­rufs­kol­legs Kle­ve, der Hann­sDie­ter-Hüsch-Ver­bund­schu­le Uedem und des Frei­herr-vom-St­einGym­na­si­ums Kle­ve mit ih­ren Leh­rern an­ge­mel­det und auch Teams der Hoch­schu­le Rhein-Waal so­wie aus­wärts Stu­die­ren­de aus der Re­gi­on wer­den wie­der am Start sein.

Auch in die­sem Jahr zahlt sich Er­folg aus. Die bun­des­weit bes­ten Schü­ler­teams ge­win­nen Sie­ger­rei­sen und ei­nen Ak­ti­ons­tag für die gan­ze Schu­le.

Die sechs stu­den­ti­schen Ge­win­ner er­hal­ten ei­ne fi­nan­zi­el­le Un­ter- stüt­zung für ihr Stu­di­um. Auch der Rhei­ni­sche Spar­kas­sen- und Gi­ro­ver­band für den rhei­ni­schen Wett­be­werb und die Spar­kas­se Kle­ve für die lo­ka­le Ebe­ne lo­ben Prei­se für die Klas­sen- und Stu­di­en­kas­se aus.

Die Teil­nah­me ist kos­ten­los. Ei­ne An­mel­dung ist noch wei­ter­hin bis zur Spiel­mit­te am 12. No­vem­ber mög­lich. In­ter­es­sier­te Leh­rer, Schü­ler und Stu­die­ren­de wen­den sich für wei­te­re In­for­ma­tio­nen und zur An­mel­dung an www.plan­spiel-bo­er­se.de/skkle­ve (Schü­ler) bzw. www.plan­spiel-bo­er­se.de/sk-kle­ve (Stu­den­ten) oder mel­den sich bei der Spar­kas­se Kle­ve un­ter Te­le­fon 02821/88-381.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.