Mann lässt Frau nach Un­fall ver­letzt zu­rück

Rheinische Post Goch - - NORDRHEIN-WESTFALEN -

KÖLN (dpa) Nach ei­nem schwe­ren Un­fall in Köln hat ein Au­to­fah­rer zu­nächst die Flucht er­grif­fen und sei­ne schwer ver­letz­te Bei­fah­re­rin im Wrack zu­rück­ge­las­sen. Der Mann ha­be in der Nacht zum Sonn­tag be­trun­ken am Steu­er ge­ses­sen und die Kon­trol­le über sein Au­to ver­lo­ren. Der Wa­gen prall­te ge­gen ei­nen Baum, wie die Po­li­zei mit­teil­te. Nach dem Un­fall riss der 40-Jäh­ri­ge die Num­mern­schil­der ab und lief da­von. Al­ler­dings war der Ver­such er­folg­los, er wur­de we­nig spä­ter ge­fasst. Sei­ne 39 Jah­re al­te Bei­fah­re­rin wur­de schwer ver­letzt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.