Vor­trag über das „un­ga­ri­sche Pom­pe­ji“

Rheinische Post Goch - - KREIS KLEVE – REGIONAL -

NIE­DER­RHEIN (RP) Beim Vor­trag des LVR-Rö­mer­Mu­se­ums am kom­men­den Mon­tag, 19. Ok­to­ber, 18 Uhr, stellt Dr. Pau­la Zsi­di, die Di­rek­to­rin des Aquin­cum Mu­se­um in Bu­da­pest, ei­ne der be­deu­tends­ten rö­mi­schen Me­tro­po­len au­ßer­halb Ita­li­ens vor. Der an­ti­ke Vor­gän­ger des heu­ti­gen Bu­da­pest wird auch „das un­ga­ri­sche Pom­pe­ji” ge­nannt. . Im Mit­tel­punkt der Vor­trags ste­hen Bau­denk­mä­ler und das rei­che Fund­ma­te­ri­al, das seit dem 19. Jahr­hun­dert bei den Aus­gra­bun­gen in den Rui­nen des Le­gi­ons­la­gers und der Mi­li­tär- und Zi­vil­stadt ans Ta­ges­licht kommt. Der Vor­trag be­ginnt um 18 Uhr, der Ein­tritt ist frei.

FO­TO: PRI­VAT

Blick auf das Rö­mer-Mu­se­um in Xan­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.