B 2: Ei­dens ret­tet SuS Kal­kar in letz­ter Mi­nu­te ei­nen Punkt

Rheinische Post Goch - - SPORT LOKAL - VON PE­TER NIENHUYS

SuS Kal­kar – SC Au­wel-Holt II 1:1 (0:0). Vor rund 50 Zu­schau­ern merk­te man bei­den Teams in den ers­ten 20 Mi­nu­ten ei­ner hek­ti­schen Par­tie die Ner­vo­si­tät an, ob­wohl die Platz­her­ren ein leich­tes Über­ge­wicht hat­ten. Bis zum Pau­sen­pfiff blieb das Spit­zen­spiel aus­ge­gli­chen, oh­ne nen­nens­wer­te Tor­chan­cen auf bei­den Sei­ten. Nach dem Sei­ten­wech­sel wur­de die Par­tie mun­te­rer, und die Gäs­te gin­gen durch Mar­cel Jan­ßen (56.) in Füh­rung. Da­nach drück­ten die Kal­ka­rer auf den Aus­gleich, der dann auch nach ei­ner Stan­dard­si­tua­ti­on ge­lang. Chris­to­pher Ei­dens war in Mi­nu­te 89 der um­ju­bel­te Tor­schüt­ze. „Es war ein ge­rech­tes Re­mis in ei­nem gu­ten BLi­ga-Spiel. Die Gäs­te wa­ren sehr zwei­kampf­stark, und es gab kaum Tor­sze­nen auf bei­den Sei­ten“, stell­te SuS-Trai­ner Klaus Ve­en­ker fest, des­sen Team mit den Gäs­ten wei­ter punkt­gleich an der Ta­bel­len­spit­ze ran­giert.

TSV Wee­ze II – Vik­to­ria Goch II 1:0 (0:0). Im Spiel links und rechts der Au­to­bahn be­hielt Wee­zes Zwei­te knapp die Ober­hand. Die Haus­her­ren lie­ßen ei­ni­ge hoch­ka­rä­ti­ge Tor­mög­lich­kei­ten un­ge­nutzt, bis in der 88. Spiel­mi­nu­te end­lich Do­mi­nik Ven­ho­ven sei­ne Far­ben er­lös­te. TSV-Coach Is­met Bo­zan, der ei­ne lang­jäh­ri­ge Vik­to­ria-Ver­gan­gen­heit be­sitzt, freu­te sich über den Sieg und den Sprung auf Platz acht.

Con­cor­dia Goch II – BV DJK Kel­len 1:0 (0:0). Das Spiel plät­scher­te oh­ne gro­ße Hö­he­punk­te vor sich hin, ehe ein be­rech­tig­ter Foul­elf­me­ter, ver­wan­delt von Edis Ti­ganj (66.), die Ent­schei­dung her­bei­führ­te. „Es war ein zer­fah­re­nes Spiel mit vie­len Fehl­päs­sen auf bei­den Sei­ten. Wir hat­ten nur zwei, drei Tor­chan­cen, aber der Sieg war ver­dient“, er­klär­te Con­cor­di­as Coach Se­bas­ti­an Ro­sen­boom. Sein Ge­gen­über Jens van den Boom sag­te: „Der Sieg für Goch geht in Ord­nung. Uns fehlt ein­fach zur­zeit das nö­ti­ge Glück.“

SV Asper­den – SG Kes­sel/Hom­mer­sum-Has­sum 1:1 (0:1). Vor ei­ner statt­li­chen Zu­schau­er­ku­lis­se ent­wi­ckel­te sich ein gu­tes und fai­res Nach­bar­schafts­du­ell. In der An­fangs­pha­se hat­te der SVA zwei gro­ße Ein­schuss­mög­lich­kei­ten, aber der Gast ging durch Mar­cel Gie­sen (40.) in Front. Nach dem Sei­ten­wech­sel wur­de die Par­tie aus­ge­gli­che­ner, und Jo­nas Bee­mel­mans (68.) netz­te zum Aus­gleich für die Gast­ge­ber ein. „Im End­ef­fekt ist das Re­mis ge­recht. Es war ein gu­tes und ab­so­lut fai­res Lo­kal­der­by“, mein­te SVA-Coach Pe­ter Feh­lemann, des­sen Kol­le­ge Ra­pha­el Erps mein­te, sein Team ha­be mehr vom Spiel ge­habt, aber nicht die rich­ti­gen Lö­sun­gen ge­fun­den.

SV Is­sum II – SV Grieth 1:6 (1:2). Sei­ner Fa­vo­ri­ten­rol­le wur­de Grieth in Is­sum voll­auf ge­recht. Be­reits in der ers­ten Mi­nu­te er­ziel­te Fe­lix Os­ter­kamp die SVG-Füh­rung, die von Si­mon Op­pen­berg ega­li­siert wur­de. Ja­son Mi­chels mar­kier­te den Pau­sen­stand, da­nach half Is­s­ums Tho­mas Trum­pold den Gäs­ten mit sei­nem Ei­gen­tor. Michael Schra­ven, Flo­ri­an Bosch so­wie er­neut Os­ter­kamp schraub­ten das Er­geb­nis auf 6:1 für den Ta­bel­len­drit­ten.

SV Hö.-Nie. III – DJK Lab­beck-Ue­de­mer­bruch 0:6 (0:3). Mat­thi­as Treff­ler stell­te mit sei­nem lu­pen­rei­nen Hattrick schon im ers­ten Durch­gang die Wei­chen auf Sieg. Kurz nach Wie­der­be­ginn be­sei­tig­te Se­bas­ti­an Quin­ders mit sei­nem Dop­pel­pack die letz­ten Zwei­fel am Lab­be­cker Drei­er. Der ver­wan­del­te Elf­me­ter von Ke­mal Sü­rücü war der Schluss­punkt in ei­ner ein­sei­ti­gen Be­geg­nung.

RP-FO­TO; KLAUS-DIE­TER STADE

In Kal­kar stan­den sich mit SuS und Au­wel-Holt II die bei­den der­zei­ti­gen Vor­zei­ge­teams in der Kreis­li­ga B 2 ge­gen­über.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.