Welthunger-In­dex

Rheinische Post Goch - - STIMME DES WESTENS -

Der Welthunger-In­dex (WHI) be­rech­net Fort- und Rück­schrit­te beim Kampf ge­gen den Hun­ger. Der In­dex wird jähr­lich vom In­ter­na­tio­na­len For­schungs­in­sti­tut für Er­näh­rungs- und Ent­wick­lungs­po­li­tik ver­öf­fent­licht. 117 Län­der wur­den für den dies­jäh­ri­gen WHI un­ter­sucht, be­rech­net wur­den fol­gen­de In­di­ka­to­ren: der An­teil der Un­ter­ernähr­ten an der Be­völ­ke­rung, die Ver­brei­tung von Aus­zeh­rung und Wachs­tums­ver­zö­ge­run­gen so­wie die Sterb­lich­keits­ra­te bei Kin­dern un­ter fünf Jah­ren. Dem nun vor­ge­leg­ten Be­richt zu­fol­ge lei­den welt­weit 795 Mil­lio­nen Men­schen an Hun­ger. Be­son­ders dra­ma­tisch sei die Si­tua­ti­on in Sam­bia, Tschad und der Zen­tral­afri­ka­ni­schen Re­pu­blik. Po­si­ti­ve Ent­wick­lun­gen wer­den vor al­lem in Latein­ame­ri­ka und asia­ti­schen Staa­ten wie Thai­land oder Chi­na ver­zeich­net. kl

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.