NS-Auf­klä­rung

Rheinische Post Goch - - STIMME DES WESTENS -

Die Zen­tra­le Stel­le der Lan­des­jus­tiz­ver­wal­tun­gen zur Auf­klä­rung na­tio­nal­so­zia­lis­ti­scher Ver­bre­chen hat die Auf­ga­be, welt­weit Hin­wei­se auf und Be­wei­se für in der Na­zi-Zeit be­gan­ge­ne Straf­ta­ten zu sam­meln und aus­zu­wer­ten. 7555 Er­mitt­lungs­ver­fah­ren hat die Ein­rich­tung, die ih­ren Sitz in Lud­wigs­burg in Ba­den-Würt­tem­berg hat, ei­ge­nen An­ga­ben zu­fol­ge seit der Grün­dung 1958 ein­ge­lei­tet. Tau­sen­de Ver­fah­ren wur­den an Staats­an­walt­schaf­ten wei­ter­ge­lei­tet, die die mut­maß­li­chen NS-Ver­bre­cher straf­recht­lich ver­folg­ten. Nun be­kommt die Zen­tra­le Auf­klä­rungs­stel­le ei­nen neu­en Lei­ter. Jens Rom­mel (43) wird Nach­fol­ger von Kurt Schrimm, der die Zen­tral­stel­le 15 Jah­re lei­te­te. Rom­mel stammt aus Ra­vens­burg und war dort zu­letzt Ober­staats­an­walt. Schrimm geht in den Ru­he­stand. pap

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.