Pa­läs­ti­nen­ser schie­ßen auf Is­rae­lis in Bus

Rheinische Post Goch - - POLITIK -

JERUSALEM (dpa) Bei neu­er­li­chen An­schlä­gen in Jerusalem sind drei Men­schen ge­tö­tet wor­den. Wei­te­re 20 Men­schen wur­den ver­letzt, sechs da­von schwer, be­rich­ten der is­rae­li­sche Rund­funk so­wie die In­ter­net­sei­te ynet­news.com. In ei­nem Fall ha­ben zwei be­waff­ne­te At­ten­tä­ter in ei­nem Au­to­bus das Feu­er er­öff­net. Zu­dem wur­den Fahr­gäs­te von ih­nen mit Mes­sern an­ge­grif­fen. Da­bei wur­de ein 60-jäh­ri­ger Is­rae­li ge­tö­tet. Ei­ner der At­ten­tä­ter wur­de von Po­li­zis­ten er­schos­sen, der zwei­te durch Schüs­se ver­letzt. Im zwei­ten Fall ras­te ein Pa­läs­ti­nen­ser mit ei­nem Fahr­zeug in ei­ne Men­schen­mas­se, stieg aus und stach auf wei­te­re Pas­san­ten ein. Ei­ner der an­ge­grif­fe­nen Is­rae­lis starb. Der Pa­läs­ti­nen­ser wur­de fest­ge­nom­men. Am sel­ben Tag ver­letz­ten in zwei wei­te­ren Fäl­len je­weils ein Pa­läs­ti­nen­ser in der Stadt Raana­na bei Tel Aviv ei­nen Mann und ei­ne Frau mit Mes­ser­sti­chen. Bei­de An­grei­fer wur­den fest­ge­nom­men. In den ver­gan­ge­nen zwei Wo­chen, seit­dem die jüngs­te Ge­walt­wel­le we­gen Ge­bets­rech­ten am Tem­pel­berg aus­ge­bro­chen ist, sind ins­ge­samt 33 Men­schen ums Le­ben ge­kom­men: sechs Is­rae­lis und 27 Pa­läs­ti­nen­ser.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.