BAU­KON­ZERN

Rheinische Post Goch - - WIRTSCHAFT -

ES­SEN (rtr) Das Emi­rat Ka­tar kehrt dem größ­ten deut­schen Bau­kon­zern Hoch­tief den Rü­cken. Der spa­ni­sche Mehr­heits­eig­ner ACS nutzt den Aus­stieg zu ei­nem Ak­ti­en­kauf – und fes­tigt da­mit sei­nen Griff um den Es­se­ner Bau­kon­zern mit­samt sei­ner aus­tra­li­schen Toch­ter Ci­mic wei­ter. Die In­vest­ment­ge­sell­schaft des Emi­rats ha­be Hoch­tief-An­teils­schei­ne für 77 Eu­ro je Ak­tie am Markt plat­ziert, teil­te die Qa­tar In­vest­ment Aut­ho­ri­ty mit. Ins­ge­samt trenn­te sie sich von rund zehn Pro­zent der Hoch­tief-Ak­ti­en. Ein „si­gni­fi­kan­ter An­teil“da­von sei an ei­nen „ein­zel­nen stra­te­gi­schen An­teils­eig­ner“ge­gan­gen. Der spa­ni­sche Mehr­heits­eig­ner ACS si­cher­te sich wei­te­re 5,84 Pro­zent der An­tei­le, wie er mit­teil­te. Hoch­tief hat­te Ka­tar mit­ten in der am En­de ver­geb­li­chen Ab­wehr­schlacht ge­gen ACS 2010 mit ei­ner Ka­pi­tal­er­hö­hung an Bord ge­holt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.