Tier­me­di­zi­ner wird Merck-Chef

Rheinische Post Goch - - WIRTSCHAFT -

Beim Darm­städ­ter Phar­ma­kon­zern Merck wird Vi­ze-Chef Ste­fan Osch­mann (Fo­to) die Nach­fol­ge von Karl-Lud­wig Kley an­tre­ten. Osch­mann (58) wer­de im April 2016 neu­er Vor­stands­vor­sit­zen­der, teil­te der Bay­er-Kon­kur­rent mit. Kley (64) geht in den Ru­he­stand. Vor sei­ner Zeit bei Merck war Osch­mann Mit­ar­bei­ter der In­ter­na­tio­na­len Atom­ener­gieOr­ga­ni­sa­ti­on IAEA. Der Tier­me­di­zi­ner ist ver­hei­ra­tet und hat zwei Kin­der.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.