Pots­da­mer Platz für Mil­li­ar­den­sum­me ver­kauft

Rheinische Post Goch - - PANORAMA -

BERLIN (dpa) Gro­ße Tei­le des Pots­da­mer Platz Quar­tiers im Zen­trum Ber­lins wech­seln den Ei­gen­tü­mer. Die Frank­fur­ter Sa­vills Fund Ma­nage­ment gab am Di­ens­tag den Ver­kauf von sie­ben Bü­ro- und fünf Wohn­ge­bäu­den an ei­ne Toch­ter des ka­na­di­schen In­ves­tors Brook­field Pro­per­ty Part­ners be­kannt. Er wird un­ter an­de­rem Haus­herr im mar­kan­ten Back­stein-Bü­ro­turm Pots­da­mer Platz 1, dem Ein­kaufs­zen­trum Pots­da­mer Platz Ar­ka­den und der Kon­zern­re­prä­sen­tanz der Daim­ler AG. Das Grand-Hyatt-Ho­tel war schon vor zwei Jah­ren an ei­nen Käu­fer aus Ka­tar ge­gan­gen.

Der Au­to­bau­er Daim­ler hat­te das Quar­tier mit 19 Ge­bäu­den 1998 süd- lich der Pots­da­mer Stra­ße auf dem frü­he­ren To­des­strei­fen er­rich­tet. Zehn Jah­re spä­ter über­nahm es der Im­mo­bi­li­en­fonds SEB Im­moIn­vest, der spä­ter in Sa­vills auf­ging. Zum nun ver­kauf­ten Port­fo­lio ge­hö­ren ne­ben den Bü­ro­tür­men und Wohn­ge­bäu­den auch ein Ki­no, ein Mu­si­cal-Thea­ter, ein Ho­tel, 30 Re­stau­rants und Ca­fés und 2000 un­ter­ir­di­sche Park­plät­ze. Die ge­sam­te Miet­flä­che um­fasst rund 267.000 Qua­drat­me­ter.

Der Ver­kauf soll zum Jah­res­en­de per­fekt sein. Über den Preis sei Schwei­gen ver­ein­bart wor­den, teil­te Sa­vills mit. In den ver­gan­ge­nen Mo­na­ten wa­ren Sum­men um 1,4 Mil­li­ar­den Eu­ro im Ge­spräch ge­we­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.