Städ­te for­dern Hil­fe vom Bund bei Ener­gie­kos­ten für Un­ter­künf­te

Rheinische Post Goch - - NORDRHEIN-WESTFALEN -

DÜSSELDORF (lu­kra) Auch durch die teils auf­wen­di­ge Be­hei­zung der Flücht­lings­un­ter­künf­te kom­men auf die Städ­te und Kom­mu­nen im Win­ter stei­gen­de Ener­gie­kos­ten zu. Wäh­rend Vat­ten­fall der Stadt Berlin Strom­kos­ten in Hö­he von 20.000 Eu­ro für ein Flücht­lings­la­ger er­las­sen hat, sind die gro­ßen Ver­sor­ger in NRW noch zu­rück­hal­tend bei ähn­li­chen Ent­las­tun­gen.

Man sei be­reit, al­le An­fra­gen, die von Kom­mu­nen oder dem Land kom­men, zu prü­fen, wie es heißt. Der­zeit be­ste­he die Hil­fe vor al­lem aber in der Be­reit­stel­lung von Wohn­raum und In­fra­struk­tur. RWE hat in Ker­pen-Man­heim (RheinErft-Kreis) Häu­ser ei­ner Sied­lung, die bis 2022 für den Braun­koh­le­ta­ge­bau ge­räumt wird, für Flücht­lin­ge zur Ver­fü­gung ge­stellt.

Mit­ar­bei­ter des Kon­zerns dür­fen zu­sätz­lich in Ab­spra­che mit den Vor­ge­setz­ten ei­nen Teil ih­rer Ar­beits­zeit für eh­ren­amt­li­che Flücht­lings­hil­fe ver­wen­den, er­hal­ten da­für auch fi­nan­zi­el­le Zu­schüs­se von bis zu 2000 Eu­ro. Eon lässt Flücht­lin­ge bei­spiels­wei­se miet­frei in leer­ste­hen­den Ge­bäu­den im ost­west­fä­li­schen Velt­heim le­ben. Au­ßer­dem prü­fen die Düs­sel­dor­fer der­zeit, wie man Flücht­lin­ge als Aus­zu­bil­den­de ge­win­nen und wel­che Qua­li­fi­ka­ti­ons­mög­lich­kei­ten man ih­nen bie­ten kön­ne. Auch Steag und die Düs­sel­dor­fer Stadt­wer­ke en­ga­gie­ren sich.

Der Städ­te- und Ge­mein­de­bund sieht den Bund in der Pflicht, die Kom­mu­nen noch stär­ker als bis­her fi­nan­zi­ell zu ent­las­ten. „Es muss jetzt schnell ei­ne kla­re Fi­nan­zie­rung des Bun­des er­fol­gen, um der Di­men­si­on die­ser Auf­ga­be ge­recht wer­den zu kön­nen“, sag­te ein Spre­cher un­se­rer Re­dak­ti­on.

FO­TO: BAU­ER

Mit Müt­ze, Oh­ren­schüt­zern und De­cken schützt sich Flücht­ling Ma­roua­ne Al­laoui ge­gen die Käl­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.