Po­li­zei stoppt Zug nach An­schlags­dro­hung

Rheinische Post Goch - - NORDRHEIN-WESTFALEN -

LE­VER­KU­SEN (sef) Be­am­te der Bun­des­po­li­zei ha­ben ges­tern Mit­tag ei­nen Zug am Bahn­hof Le­ver­ku­senMit­te ge­stoppt und durch­sucht. Ein Pas­sa­gier der Li­nie RE1 soll an­de­ren Fahr­gäs­ten ge­gen­über an­ge­ge­ben ha­ben, in Deutsch­land An­schlä­ge ver­üben zu wol­len. Zwei Män­ner ver­stän­dig­ten am Köl­ner Haupt­bahn­hof ge­gen 14 Uhr die Po­li­zei. „Die Män­ner ha­ben an­ge­ge­ben, sich in dem Zug auf der Fahrt von Aa­chen nach Köln mit ei­nem Li­ba­ne­sen un­ter­hal­ten zu ha­ben. Er ha­be er­zählt, dass er vor­ha­be, in Deutsch­land An­schlä­ge zu ver­üben“, sag­te ein Spre­cher der Bun­des­po­li­zei. Der Mann trug nach An­ga­ben der bei­den Män­ner ei­ne Ta­sche bei sich. Die Be­am­ten stopp­ten un­ver­züg­lich den Zug. Die Po­li­zei räum­te den Bahn­steig. Ei­ne St­un­de lang stand der Zug­ver­kehr still. Die Po­li­zei fass­te den Mann aus dem Li­ba­non am Nach­mit­tag am Bahn­hof Köln-Deutz. Am Abend wur­de er ver­nom­men. In sei­nem Ge­päck wa­ren nur per­sön­li­che Ge­gen­stän­de.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.