Is­ra­el: Ab­bas sta­chelt mit Lü­gen zur Ge­walt an

Rheinische Post Goch - - POLITIK -

JERUSALEM (ap) Is­ra­el hat dem pa­läs­ti­nen­si­schen Prä­si­den­ten Mahmud Ab­bas we­gen fal­scher Aus­sa­gen über den an­geb­li­chen Tod ei­nes 13-Jäh­ri­gen An­sta­che­lung zur Ge­walt vor­ge­wor­fen. Mi­nis­ter­prä­si­dent Ben­ja­min Ne­tan­ja­hu be­schul­dig­te Ab­bas, in­mit­ten der auf­ge­heiz­ten Stim­mung Lü­gen zu ver­brei­ten. Der Pa­läs­ti­nen­ser­prä­si­dent hat­te am Mitt­woch­abend er­klärt, Is­ra­el ha­be den 13-Jäh­ri­gen und an­de­re Ju­gend­li­che kalt­blü­tig exe­ku­tiert. Der Te­enager ist aber noch am Le­ben und liegt in sta­bi­lem Zu­stand in ei­nem Kran­ken­haus. Nach ei­ner mut­maß­li­chen Mes­ser­at­ta­cke auf zwei Is­rae­lis am Mon­tag war er von ei­nem Au­to an­ge­fah­ren und schwer ver­letzt wor­den. Im In­ter­net mach­te ein Vi­deo die Run­de, in dem die Men­ge rund um den am Bo­den lie­gen­den Jun­gen „Stirb!“ruft. Die Mes­ser­at­ta­cke wird nicht er­wähnt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.