Be­such beim Mu­si­cal Ni­ko­laus Groß

Rheinische Post Goch - - GOTT UND DIE WELT -

KAB Ma­ter­born fährt im Ja­nu­ar 2016 in die Bar­ba­ra­kir­che Mül­heim-Dümp­ten

KLE­VE-MA­TER­BORN (E.R.) Die KAB Ma­ter­born plant am Frei­tag, 22. Ja­nu­ar 2016, ei­ne Fahrt zum Mu­si­cal „Ni­ko­laus Groß“in der Bar­ba­ra­kir­che zu Mül­heim-Dümp­ten. Die­ses Mu­si­cal der Pfarr­ge­mein­de St. Bar­ba­ra über den Wi­der­stands­kämp­fer Ni­ko­laus Groß wird seit 1998 von Mit­glie­dern der Pfarr­ge­mein­de auf­ge­führt.

Vor 70 Jah­ren, am 15. Ja­nu­ar 1945, wur­de Ni­ko­laus Groß (christ­li­cher Ge­werk­schaf­ter, füh­ren­des Mit­glied der Ka­tho­li­schen Ar­bei­ter­be­we­gung (KAB) und Wi­der­stands­kämp­fer ge­gen den Na­tio­nal­so­zia­lis­mus) durch Roland Freis­ler am Volks­ge- richts­hof zum To­de ver­ur­teilt und am 23. Ja­nu­ar 1945 in Berlin-Plöt­zen­see hin­ge­rich­tet.

Was den Be­su­chern in dem un­ge­fähr drei­stün­di­gen Mu­si­cal von den vie­len Mit­glie­dern der Pfarr­ge­mein­de St. Bar­ba­ra her­vor­ra­gend ge­bo­ten wird, ver­ur­sacht Gän­se­haut und ruft ei­ne gro­ße Nach­denk­lich­keit her­vor.

Da die Na­zis kei­ne Mär­ty­rer woll­ten, gönn­ten sie Ni­ko­laus Groß kein Gr­ab und ver­wehr­ten ihm ein christ­li­ches Be­gräb­nis.

Sei­ne Lei­che wur­de ver­brannt und die Asche über die Rie­sel­fel­der ver­streut.

Ni­ko­laus Groß wur­de be­kannt­lich am 7. Ok­to­ber 2001 durch Papst Jo­han­nes Paul II in St. Pe­ter in Rom se­lig ge­spro­chen.

Die Kos­ten für Kar­te und Bus­fahrt be­tra­gen un­ge­fähr 20 Eu­ro pro Per­son. An­mel­dun­gen nimmt Ed­mund Raadts (Te­le­fon­num­mer 02821 20402) ent­ge­gen.

Zur Ein­stim­mung und zum bes­se­ren Ver­ständ­nis der Hand­lung des Mu­si­cals und der ge­schicht­li­chen Ei­n­ord­nung dient ein Tref­fen mit Pas­to­ral­re­fe­rent Wolf­gang Feld­mann am Di­ens­tag, dem 19. Ja­nu­ar, um 19.30 Uhr im Pfarr­heim Ma­ter­born.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.