Ver­fol­ger­du­ell in Reichs­wal­de: Ma­ter­born kommt

Rheinische Post Goch - - SPORT LOKAL - VON STE­FAN BEISEL

Die SV Bedburg-Hau, ver­lust­punkt­frei­er Ta­bel­len­füh­rer der B1-Li­ga, trägt sei­ne Par­tie ge­gen den VfR War­bey­en erst am kom­men­den Don­ners­tag aus.

BV DJK Kel­len II - SV Rin­dern (Sams­tag, 16 Uhr). Be­reits mor­gen Nach­mit­tag er­war­tet die Kel­le­ner Zweit­ver­tre­tung die Re­ser­ve des SV Rin­dern. Die Gäs­te möch­ten an die Leis­tung aus der Vor­wo­che an­knüp­fen und auch den Platz an der VanDen-Bergh-Stra­ße als Sie­ger ver­las­sen. Die Haus­her­ren möch­ten dies ver­ständ­li­cher­wei­se ver­hin­dern. Nach der kla­ren Nie­der­la­ge ge­gen Kranenburg möch­ten die Kel­le­ner ei­ne bes­se­re Leis­tung ab­lie­fern und zum zwei­ten Mal in die­ser Spiel­zeit drei­fach punk­ten.

SV Schott­hei­de-Fras­selt – TuS Kranenburg. „Der Kno­ten ist end­lich ge­platzt“, freu­te sich Schott­hei­des Trai­ner Jo Voß am letz­ten Sonn­tag. Nach vier Nie­der­la­gen in Se­rie fand sein Team end­lich zu­rück in die Ge­win­ner­spur. Nun er­war­tet man den TuS Kranenburg. Im Ge­mein­deDer­by geht es er­fah­rungs­ge­mäß heiß her. Die Haus­her­ren möch­ten an die Vor­wo­che an­knüp­fen und das bri­san­te Du­ell für sich ent­schei­den. Auch im La­ger der Gäs­te ist die Ziel­set­zung vor der Par­tie ähn­lich. Da der Spit­zen­rei­ter von der SV Bedburg-Hau erst am Don­ners­tag spielt, wür­de ein Sieg dem TuS die zwi­schen­zeit­li­che Ta­bel­len­füh­rung brin­gen.

SSV Reichs­wal­de – SV Sieg­fried Ma­ter­born. Auch in Reichs­wal­de steht am Sonn­tag ein Der­by auf dem Pro­gramm. Nur 1 500 Me­ter tren­nen die Sport­an­la­gen des SSV und der Ma­ter­bor­ner von­ein­an­der. Auch sport­lich hat die Par­tie ih­ren Reiz. Mit Reichs­wal­de (vier­ter Platz) und Ma­ter­born (sechs­ter Platz) tre­ten zwei Teams aus der obe­ren Re­gi­on der Ta­bel­le ge­gen­ein­an­der an. Mit ei­nem Sieg im Der­by könn­ten bei­de Mann­schaf­ten al­so gleich noch ei­nen di­rek­ten Kon­kur­ren­ten be­sie­gen. An feh­len­der Mo­ti­va­ti­on soll­te es am Sonn­tag kei­ner der bei­den Mann­schaf­ten feh­len.

DJK Rhen­ania Kle­ve – SV Rhein­wacht Erf­gen. Die Ki­cker der Rhein­wacht sind nach der Nie­der­la­ge ge­gen Pfalz­dorf auf Wie­der­gut­ma­chung aus. Si­cher­lich sind die Schütz­lin­ge von Nor­man Lou­see im Du­ell mit der DJK Kle­ve in der Fa­vo- ri­ten­rol­le. Für die Rhein­wacht, ak­tu­ell Ta­bel­len­drit­ter, wä­re al­les an­de­re als ein Sieg ge­gen das Schluss­licht ei­ne Ent­täu­schung. Auf Sei­ten der Kle­ver hat man nichts zu ver­lie­ren, ein Punkt wür­de schon als Er­folgs­er­leb­nis gel­ten.

SGE Bedburg-Hau II – SV Griet­hau­sen. Ein Auf und Ab er­lebt Griet­hau­sen in die­ser Spiel­zeit. Nach zwei Sie­gen ge­gen Kel­len und DJK Kle­ve folg­ten zwei deut­li­che Nie­der­la­gen ge­gen Rin­dern und Schott­hei­de. Im Spiel ge­gen Schott­hei­de wa­ren es vor al­lem in­di­vi­du­el­le Feh­ler, die zu Ge­gen­to­ren führ­ten. Die­se sol­len nun ab­ge­stellt wer­den. Im La­ger der SGE ist man mit den zu­rück­lie­gen­den Spie­len nur be­dingt zu­frie­den. Ge­gen die Trup­pe vom Alt­rhein soll wie­der die al­te Stär­ke her.

Ale­man­nia Pfalz­dorf II – SG Kes­sel/Ho.-Ha. II. Die Ki­cker aus Pfalz­dorf möch­ten an den über­ra­schen­den Er­folg bei der Rhein­wacht an­knüp­fen und auch ge­gen die Spiel­ge­mein­schaft auf Sieg spie­len. Die Mann­schaft der SG konn­te bis­her nur sel­ten über­zeu­gen und le­dig­lich fünf Punk­te ein­fah­ren. Ge­gen die Pfalz­dor­fer ist sie si­cher­lich nicht chan­cen­los, so dass ein Punkt­ge­winn mög­lich scheint. Er­wi­schen die Schütz­lin­ge von Jörg Janssen ei­nen gu­ten Tag, ist auch der zwei­te Sai­son­sieg mög­lich.

RP-FO­TO: GOTT­FRIED EVERS

Die Re­ser­ve der SGE und der SSV Reichs­wal­de trenn­ten sich am ver­gan­ge­nen Sonn­tag schied­lich, fried­lich 2:2.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.