Mu­sik als Zug­pferd für die Re­gi­on

Rheinische Post Goch - - KREIS KLEVE – REGIONAL -

Plat­tes Land, Kopf­wei­den, gra­sen­de Kü­he und Wild­gän­se. Nach die­ser Auf­zäh­lung hört es für man­chen schon auf mit den At­trak­tio­nen des Krei­ses. Vor al­lem für Ju­gend­li­che sei ja hier nichts los, heißt es im­mer wie­der schnell. Wer hier tat­säch­lich wohnt, hat die Oh­ren bei sol­chen Be­mer­kun­gen ver­mut­lich längst auf Durch­zug ge­stellt. Denn statt im­mer über ver­meint­lich „to­te Ho­se“zu jam­mern, ha­ben Ein­hei­mi­sche Din­ge auf die Bei­ne ge­stellt, die zu Selbst­läu­fern ge­wor­den sind. Das Hal­dern Open Air ist längst ein Fes­ti­val, das zwar in der Hei­mat ver­or­tet ist, aber den Ree­ser Orts­teil in­ter­na­tio­nal be­kannt ge­macht hat. Hal­dern ist zum Mar­ken­be­griff für ei­ne be­stimm­te Mu­sik­rich­tung ge­wor­den. Das Fes­ti­val ist in­ner­halb kur­zer Zeit aus­ver­kauft, oh­ne dass auch nur ei­ne ein­zi­ge Band fest­steht. Das zeigt das Ver­trau­en der Fans. Und ei­ne ähn­li­che Ent­wick­lung gibt es in­zwi­schen bei ei­nem Fes­ti­val mit ei­nem ganz an­de­ren Sound. Die Stars der Elec­troDan­ce-Bran­che ka­men 2015 zum ers­ten Mal nach Wee­ze zum Pa­roo­ka­vil­le-Fes­ti­val. Das kam so gut an, dass das Event zum bes­ten Fes­ti­val ge­kürt wur­de – wie Hal­dern ein paar Jah­re zu­vor. Kei­ne Fra­ge: Die Re­gi­on muss sich hin­ter den Bal­lungs­räu­men nicht ver­ste­cken. Be­mer­kens­wert ist, dass es tat­säch­lich Ein­hei­mi­sche sind, die die Ver­an­stal­tun­gen auf die Bei­ne stel­len. Ge­ra­de das macht auch den Er­folg aus. Denn wer et­was im ei­ge­nen Ort or­ga­ni­siert, in­ves­tiert mehr Herz­blut, als wenn er als kom­mer­zi­el­ler An­bie­ter ein Ge­län­de an­mie­tet, zu dem er kei­nen Be­zug hat. Ne­ben­ef­fekt ist, dass mit dem Er­folg der Fes­ti­vals auch die Re­gi­on ins­ge­samt be­kannt ge­macht wird. Das ist ein nicht zu un­ter­schät­zen­der Fak­tor auch für Zu­zug. Denn so mer­ken Au­ßen­ste­hen­de, dass Kreis Kle­ve mehr als Wild­gän­se ist. se­bas­ti­an.lat­zel@rheinischepost.de

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.