Hand­elf­me­ter bringt 1. FC Kle­ve II um ei­nen Zäh­ler

Rheinische Post Goch - - SPORT LOKAL - VON SABRINA PE­TERS

Fuß­ball-Be­zirks­li­ga: 1. FC Kle­ve II – DJK Fortu­na Dil­krath 1:2 (1:0). Dass es ein wich­ti­ges Spiel im Ab­stiegs­kampf wer­den wür­de, wuss­te die Re­ser­ve des 1. FC Kle­ve am gest­ri­gen Nach­mit­tag eben­so, wie dass die DJK kein leich­ter Geg­ner ist. Das wur­de auch den 50 Zu­schau­ern im Lau­fe der Par­tie be­wusst, die letz­ten En­des ein sehr frag­wür­di­ger Hand­elf­me­ter ent­schied. Ge­pfif­fen wur­de er kurz vor dem En­de des Spiels, wo die Gast­ge­ber kaum noch ei­ne Chan­ce hat­ten, die 1:2-Nie­der­la­ge ge­gen Dil­krath zu ver­hin­dern.

Un­ge­recht war die­se al­ler­dings nicht, wie Kle­ves Trai­ner Umut Ak­pi­nar er­klär­te: „Wir ha­ben heu­te ein­fach nicht gut ge­spielt und sind über­haupt nicht in die Zwei­kämp­fe ge­kom­men.“Da­bei ging sein Team zu­nächst in Front. Nach ei­ner Ecke in der zehn­ten Spiel­mi­nu­te ge­lang der Ball ir­gend­wie zu Sez­gin Ba­ran, der ihn prompt ins Tor schoss. Zwei wei­te­re gu­te An­sät­ze oh­ne je­doch ei­ne wirk­li­che Tor­chan­ce als Ab­schluss folg­ten bis zum Pau­sen­pfiff auf Schwa­nen­städ­ter Sei­te.

Die For­tu­nen leg­ten erst nach dem Sei­ten­wech­sel rich­tig los. „Ei­gent­lich woll­ten wir den He­bel um­le­gen und bes­ser ins Spiel kom­men. Das ha­ben wir aber nicht gut ge­macht“, mein­te Ak­pi­nar, des­sen Team sich in der Mit­te der zwei­ten Halb­zeit gleich zwei Mal bei ih­rem Tor­hü­ter Jen­drik Fer­den­hert be­dan­ken konn­te. Nach ei­nem Frei­stoß, den Fa­bi­an Wie­gers zum 1:1 nutz­te, war Fer­den­hert dann aber in der 69. Mi­nu­te macht­los. Eben­so beim Elf­me­ter (90.), den Schieds­rich­ter Jens Bartsch für ein Hand­spiel von Mer­lin Pas­toors gab. Nach­voll­zie­hen konn­ten die Rot-Blau­en die­se Ent­schei­dung nicht. Pech hat­ten sie oben­drein in der 27. Mi­nu­te, als sich Da­no Evrard oh­ne Fremd­ein­wir­kung den Fuß um­knick­te und aus­ge­wech­selt wer­den muss­te. Ob er nächs­te Wo­che wie­der spie­len kann, ist noch un­ge­wiss. 1. FC Kle­ve II: Fer­den­hert – Evrard (27. Pas­toors), Ur­ba­nek, Te­k­aat, van Beu­se­kom – Men­ting, Bruns – Do­gu, Ba­ran, Ra. Piff­ko (70. Karcz), Schmidt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.