Nah­les wird ir­ren

Rheinische Post Goch - - LESERBRIEFE - Die­ter Spie­gel­berg 40239 Düsseldorf

Zu „Aus­nah­me für Flücht­lin­ge beim Min­dest­lohn“(RP vom 3. Ok­to­ber): Lei­der be­ju­belt Frau Nah­les den Min­dest­lohn selbst mit mehr Lohn, Be­schäf­ti­gung, Ge­rech­tig­keit. Aus ih­rer Sicht ist es ein Glücks­fall, dass der Min­dest­lohn nun die In­te­gra­ti­on der Flücht­lin­ge in ei­nen Nied­rig­lohn ver­hin­dert. Sie wird sich lei­der ir­ren, aber dies nie­mals zu­ge­ben. Rich­tig ist da­ge­gen, der teils dras­tisch ge­stie­ge­ne An­stieg der Per­so­nal­aus­ga­ben traf die Un­ter­neh­men in ei­ner Wachs­tums­pha­se. Die nied­ri­gen Öl­prei­se und Zin­sen und der schwa­che Eu­ro ha­ben ge­hol­fen, die ge­stie­ge­nen Löh­ne zu ver­kraf­ten. Es wird nicht be­rück­sich­tigt, dass die Fir­men auch dann mit den ho­hen Lohn­kos­ten le­ben müs­sen, wenn die Kon­junk­tur schwä­chelt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.