Hef­ti­ge Ran­ge­lei­en zum Jah­res­tag der Pegida-De­mos

Rheinische Post Goch - - VORDERSEITE -

DRES­DEN (RP) Mehr als 30.000 Men­schen ha­ben sich ges­tern Abend in der Dresd­ner In­nen­stadt zu De­mons­tra­tio­nen für und ge­gen die Auf­nah­me von Flücht­lin­gen ver­sam­melt. Bei der Kund­ge­bung zum ers­ten Jah­res­tag der frem­den­feind­li­chen Pegida-Be­we­gung fan­den sich laut Au­gen­zeu­gen deut­lich mehr Men­schen ein als in den Vor­wo­chen. Es kam zu hef­ti­gen Zu­sam­men­stö­ßen: Ein Mann wur­de auf dem Weg zur Kund­ge­bung an­ge­grif­fen und schwer ver­letzt, wie die Po­li­zei mit­teil­te. Als die Be­am­ten ver­such­ten, ei­ne De­mons­tra­ti­on von Pe­gi­daGeg­nern zu­rück­zu­drän­gen, war­fen Pegida-An­hän­ger von hin­ten mit Feu­er­werks­kör­pern, be­rich­tet die Deut­sche Pres­se-Agen­tur. Die Po­li­zis­ten setz­ten Pfef­fer­spray ein. Leit­ar­ti­kel Stim­me des Wes­tens

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.