Ja­nu­ko­witsch klagt ge­gen Ukrai­ne in Straß­burg

Rheinische Post Goch - - VORDERSEITE -

MOS­KAU (ap) Der 2014 ge­stürz­te ukrai­ni­sche Prä­si­dent Vik­tor Ja­nu­ko­witsch ver­klagt die Re­gie­rung sei­nes Lan­des we­gen Ver­let­zung sei­ner Men­schen­rech­te. Die Kla­ge sei beim Eu­ro­päi­schen Ge­richts­hof für Men­schen­rech­te ein­ge­reicht wor­den, er­klär­te ei­ner von Ja­nu­ko­witschs An­wäl­ten. Ja­nu­ko­witsch war nach mo­na­te­lan­gen Pro­tes­ten ge­gen ihn und sei­ne Re­gie­rung im Fe­bru­ar 2014 nach Russ­land ge­flo­hen. Spä­ter sag­te er, er sei un­ter Dro­hun­gen ge­zwun­gen wor­den, sein Hei­mat­land zu ver­las­sen. Sei­ne An­wäl­te er­klär­ten, er sei we­gen sei­ner Po­si­ti­on und Mei­nun­gen dis­kri­mi­niert wor­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.