Stadt ruft zu De­mo ge­gen Rech­te auf

Rheinische Post Goch - - ATTENTAT IN KÖLN -

KÖLN (bur) Um ge­gen die Kund­ge­bung der rechts­ex­tre­men Grup­pe „Hoo­li­gans ge­gen Sala­fis­ten“(Ho­ge­sa) am Sonn­tag zu de­mons­trie­ren, la­den die Stadt Köln, meh­re­re Ak­ti­ons­bünd­nis­se und Ver­ei­ne zu Ge­gen­kund­ge­bun­gen und der Kul­tur­ver­an­stal­tung „Bir­lik­te“ein. Der noch am­tie­ren­de Ober­bür­ger­meis­ter Jür­gen Ro­ters er­ach­tet das Fes­ti­val vor dem Hin­ter­grund des At­ten­tats auf sei­ne Nach­fol­ge­rin Hen­riet- te Re­ker als be­son­ders wich­tig. Die Kund­ge­bun­gen un­ter dem Mot­to „Schützt Flücht­lin­ge und Men­schen­wür­de“sei­en ein „ful­mi­nan­tes Zei­chen für die De­mo­kra­tie“so­wie ein Sym­bol der Stadt zu „Frie­den und To­le­ranz“. „Un­fass­bar“sei für ihn der Mes­ser­an­griff auf Re­ker ge­we­sen, für ihn han­de­le es sich da­bei um ei­nen „ge­ziel­ten Mord­an­schlag“. Die Atta­cke ste­he für ein „Gr­und­ver­hal­ten der Feind­se­lig- keit“, das es nun um­so mehr er­for­de­re, „Flag­ge zu zei­gen“.

Die Ver­an­stal­ter hof­fen in­des wei­ter auf ein Ver­bot der Ho­ge­saDe­mo. Das Ver­wal­tungs­ge­richt Köln hat­te die von der Po­li­zei ver­bo­te­ne Kund­ge­bung teil­wei­se wie­der er­laubt und ih­nen ei­ne De­mo an ei­nem fes­ten Ort ge­stat­tet. Die Po­li­zei hat ge­gen die­se Ent­schei­dung Be­ru­fung ein­ge­legt. Denn Po­li­zei­prä­si­dent Wolf­gang Al­bers be­fürch­tet er- neu­te Kra­wal­le: Vor fast ge­nau ei­nem Jahr hat­ten sich bei ei­ner Ho­ge­sa-De­mo mit rund 5000 Teil­neh­mern Hoo­li­gans und Rechts­ex­tre­me in der Köl­ner In­nen­stadt Stra­ßen­schlach­ten mit der Po­li­zei ge­lie­fert. 50 Be­am­te wur­den da­bei ver­letzt.

Wer­ner Spin­ner, Prä­si­dent des 1. FC Köln, sag­te, dass auch die ak­ti­ve Fan­sze­ne sei­nes Ver­eins zu­ge­sagt ha­be, an den Ver­an­stal­tun­gen ge­gen Ho­ge­sa teil­zu­neh­men. Die ers­te fin- det am Sams­tag statt: Um 16 Uhr ruft „Köln ge­gen Rechts“zur Kund­ge­bung auf dem Bahn­hofs­vor­platz auf. Vor dem „Bir­lik­te“-Fest star­tet dann am Sonn­tag um 12 Uhr ein De­mons­tra­ti­ons­zug von St. Ku­ni­bert Rich­tung Egel­stein. „Wir wol­len ge­mein­sam ge­gen Ho­ge­sa vor­ge­hen“, be­ton­te der Ka­tho­li­ken­aus­schuss. Die Stadt ste­he für To­le­ranz, Of­fen­heit und für „Men­schen, die hier Zuflucht su­chen und er­hal­ten“.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.