Zu­rück nach Af­gha­nis­tan

Rheinische Post Goch - - POLITIK - VON HEL­MUT MI­CHE­LIS

Prä­si­dent Ba­rack Oba­ma hat den Trup­pen­ab­zug vom Hin­du­kusch über­ra­schend ge­stoppt. Die La­ge scheint uner­war­tet kri­tisch zu sein. Auch in Berlin wird der­zeit nicht aus­ge­schlos­sen, wie­der mehr Bun­des­wehr­sol­da­ten zu schi­cken – even­tu­ell so­gar Kampf­trup­pen.

DÜSSELDORF Un­ver­schlei­er­te fröh­li­che Mäd­chen mit Han­dys auf dem Weg zur Schu­le in der Haupt­stadt Ka­bul, er­schos­se­ne Zi­vi­lis­ten auf den Stra­ßen der Pro­vinz­haupt­stadt Kun­dus – Af­gha­nis­tan bleibt ein Staat der kras­sen Ge­gen­sät­ze. Die Si­cher­heits­la­ge ist in dem teils brett­ebe­nen, teils hoch­ge­bir­gig zer­klüf­te­ten Land von der zwei­ein­halb­fa­chen Grö­ße Deutsch­lands schwer ein­zu­schät­zen: Wäh­rend tür­ki­sche Tou­ris­ten in Ma­sar-i-Scha­rif im Nor­den ent­spannt Ur­laub ma­chen, wird in Kan­da­har im Sü­den scharf ge­schos­sen. Die Ta­li­ban ha­ben zwar kürz­lich spek­ta­ku­lär Kun­dus er­obern kön­nen, nicht aber den Flug­ha­fen, und sind in­zwi­schen von der af­gha­ni­schen Ar­mee wie­der ver­trie­ben wor­den. Es sei den Is­la­mis­ten vor dem be­vor­ste­hen­den, al­les läh­men­den Win­ter­ein­bruch nir­gend­wo im Land ge­lun­gen, ih­re Po­si­ti­on dau­er­haft aus­zu­bau­en, mei­nen mi­li­tä­ri­sche Be­ob­ach­ter.

Durch die Mar­got-Käß­man­nB­ril­le be­trach­tet ist na­tür­lich wei­ter­hin „nichts gut in Af­gha­nis­tan“, wie es die Ex-Bi­schö­fin ein­mal ge­sagt hat. Doch in Frie­den le­ben­de Wirt­schafts­na­tio­nen mit lan­ger de­mo­kra­ti­scher Ge­schich­te wie Deutsch­land oder Frank­reich tau­gen nicht als Maß­stab für die­ses kriegs­zer­rüt­te­te, rück­stän­di­ge und bit­ter­ar­me Land. Nach wie vor gibt es dort un­über­sicht­lich vie­le Ak­teu­re, nicht nur die Ta­li­ban, die sich un­ter an­de­rem auf tsche­tsche­ni­sche und pa­kis­ta­ni­sche Kämp­fer stüt­zen, son­dern auch mäch­ti­ge ehe­ma­li­ge Kriegs­her­ren, Stam­mes­füh­rer und in­ter­na­tio­nal agie­ren­de Dro­gen­ban­den. Neu hin­zu­ge­kom­men ist die mit den Ta­li­ban kon­kur­rie­ren­de Ter­ror­mi­liz „Is­la­mi­scher Staat“. Sie ge­winnt am Hin­du­kusch zu­neh­mend An­hän­ger.

FOTO: DPA

Ein Sol­dat der Bun­des­wehr si­chert auf dem Ge­län­de des Po­li­ce-Trai­nings-Camps in Ma­sar-i-Scha­rif in Af­gha­nis­tan die Um­ge­bung. Das Foto ent­stand im Ok­to­ber 2011.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.