Ab­ge­schos­se­ne Droh­ne in Russ­land her­ge­stellt

Rheinische Post Goch - - POLITIK -

AN­KA­RA (rtr) Die tür­ki­sche Re­gie­rung hat bis­her kei­ne In­for­ma­tio­nen dar­über, wer die von ih­ren Streit­kräf­ten ab­ge­schos­se­ne Droh­ne ein­ge­setzt hat. Mi­nis­ter­prä­si­dent Ah­met Da­vu­tog­lu sag­te, sie kön­ne der sy­ri­schen Ar­mee ge­hö­ren, der kur­di­schen PYD-Mi­liz in Sy­ri­en oder an­de­ren Streit­kräf­ten. Der un­be­mann­te Flug­kör­per sei al­ler­dings rus­si­scher Bau­art. Die Re­gie­rung in Mos­kau ha­be aber er­klärt, die Droh­ne ge­hö­re nicht Russ­land, sag­te Da­vu­tog­lu. Tür­ki­sche Kampf­flug­zeu­ge hat­ten die Droh­ne am Frei­tag an der Gren­ze zu Sy­ri­en ab­ge­schos­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.