Bi­oChem agrar weiht neue Nie­der­las­sung in Uedem ein

Rheinische Post Goch - - GOCH / UEDEM -

UEDEM (RP) Nach ei­ner rund ein­jäh­ri­gen Um­bau­pha­se konn­te die Fir­ma Bi­oChem agrar ih­re neue Nie­der­las­sung Agro­plan in Uedem fei­er­lich ein­wei­hen. Das Un­ter­neh­men hat­te im März 2013 ei­ne al­te Kat­stel­le im Au­ßen­be­zirk in Uedem aus dem Jahr 1924 er­wor­ben und mo­der­ni­siert, oh­ne dass da­bei der al­te Charme ei­nes ty­pisch nie­der­rhei­ni­schen Ho­fes ver­lo­ren ging. Das Er­geb­nis wur­de von den ge­la­de­nen Gäs­ten mit Ach­tung und An­er­ken­nung zur Kennt­nis ge­nom­men. Dar­un­ter be­fan­den sich auch die ehe­ma­li­gen Ei­gen­tü­mer, die sehr glück­lich über die neue Nut­zung sind.

Zu den ge­la­de­nen Gäs­ten ge­hör­te die Ge­sell­schaf­te­rin der Bi­oChem Grup­pe, so­wie die Ge­schäfts­lei­tung und wei­te­re Mit­ar­bei­ter der Bi­oChem agrar, die vom Haupt­sitz in Ge­richs­hain (Sach­sen) an­ge­reist wa­ren. Will­kom­men wa­ren auch die Hand­werks­be­trie­be, die an dem Um­bau be­tei­ligt wa­ren so­wie der Ar­chi­tekt und die Nach­bar­schaft. Auch der Ue­de­mer Bür­ger­meis­ter Rai­ner We­ber hat­te an­er­ken­nen­de Wor­te für die Nie­der­las­sung Agro­plan und konn­te die­se wäh­rend der Fei­er­lich­keit an die ge­la­de­nen Gäs­te rich­ten. Hans-Jo­sef Kuy­pers, Chef der Wirt­schafts­för­de­rung des Krei­ses Kle­ve, war an­ge­tan von den Rä­um­lich­kei­ten und wie sich die Fir­ma ent­wi­ckelt.

Die Nie­der­las­sung Agro­plan wur­de 1988 als pri­vat­wirt­schaft­li­ches Un­ter­neh­men in Goch-Nierswalde ge­grün­det und wur­de 2011 von der Bi­oChem agrar aus Sach­sen käuf­lich er­wor­ben. In der Nie­der­las­sung sind ak­tu­ell 13 Mit­ar­bei­ter be­schäf­tigt und drei stu­den­ti­sche Hilfs­kräf­te, die in al­len Ar­beits­ab­läu­fen im Un­ter­neh­men in­te­griert wer­den.

Zum Leis­tungs­spek­trum des Be­triebs ge­hö­ren die bio­lo­gi­schen Wir­kungs­prü­fun­gen von Pflan­zen­schutz­mit­teln so­wie Rück­stands­un­ter­su­chun­gen in Bö­den und Pflan­zen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.