SEK stoppt Gei­sel­nah­me bei Dro­gen­par­ty in Glad­bach

Rheinische Post Goch - - PANORAMA -

MÖN­CHEN­GLAD­BACH (gap) Ein Spe­zi­al­ein­satz­kom­man­do hat ges­tern Mor­gen in Mön­chen­glad­bach ei­ne Gei­sel­nah­me ge­stoppt. Ein 22-Jäh­ri­ger hat­te bei ei­ner Dro­gen­par­ty, bei der Ecs­ta­sy und Am­phet­ami­ne kon­su­miert wur­den, plötz­lich sei­ne Mit­fei­ern­den an­ge­grif­fen. Wäh­rend ei­nem Mann und zwei jun­gen Frau­en die Flucht aus der Woh­nung ei­nes Mehr­fa­mi­li­en­hau­ses ge­lang, wur­de ein 19-Jäh­ri­ger von dem Tä­ter fest­ge­hal­ten und mit ei­nem Mes­ser und ei­nem klei­nen Beil am Kopf ver­letzt. Der 22-Jäh­ri­ge schloss sich mit sei­ner Gei­sel in der Woh­nung ein, stell­te aber laut Po­li­zei kei­ne For­de­run­gen. Nach dem Ein­tref­fen der SEK-Kräf­te ließ er sich wi­der­stands­los fest­neh­men. Der Mann ist bei der Po­li­zei ein­schlä­gig be­kannt. Auf­ge­fal­len ist er we­gen De­lik­ten „quer durch das Straf­ge­setz­buch“, teil­te der Lei­ter der Ge­fah­ren­ab­wehr mit. Erst An­fang des Mo­nats war der 22-Jäh­ri­ge vor­zei­tig aus dem Ge­fäng­nis ent­las­sen wor­den, in dem er we­gen Ver­sto­ßes ge­gen das Be­täu­bungs­mit­tel­ge­setz saß. Nach ei­nem Ge­richts­be­schluss muss er jetzt sei­ne Rest­stra­fe ab­sit­zen. Da­zu wur­de ein neu­es Ver­fah­ren ge­gen ihn un­ter an­de­rem we­gen ge­fähr­li­cher Kör­per­ver­let­zung ein­ge­lei­tet. Ge­gen al­le Par­ty­be­su­cher wird nun we­gen Ver­sto­ßes ge­gen das Be­täu­bungs­mit­tel­ge­setz er­mit­telt. Wäh­rend des über zwei­stün­di­gen Po­li­zei­ein­sat­zes war das Mehr­fa­mi­li­en­haus kom­plett ge­räumt wor­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.