Kün­di­gungs­schutz für Flug­be­glei­ter

Rheinische Post Goch - - WIRTSCHAFT -

DÜSSELDORF (ma­xi/rtr) Die Luft­han­sa re­agiert auf die Streik­dro­hung der Un­ab­hän­gi­gen Flug­be­glei­ter-Or­ga­ni­sa­ti­on (Ufo). Der Kon­zern er­klär­te, man bie­te für al­le Ka­bi­nen­mit­ar­bei­ter der Luft­han­sa-Pas­sa­ge ei­ne Be­schäf­ti­gungs­zu­sa­ge bis 2017 an. Vor­aus­set­zung sei, dass die Ufo sich zum Ab­schluss ei­nes Ge­samt­pa­ke­tes be­reit­er­klä­re. Zu­vor hat­te Luft­han­sa mit der Ufo ver­ein­bart, dass Flug­be­glei­ter von Luft­han­sa Ci­ty­Line, Eu­ro­wings oder Ger­m­anwings zur Luft­han­sa wech­seln kön­nen, für den Fall, dass es bei die­sen Ge­sell­schaf­ten zu be­triebs­be­ding­ten Kün­di­gun­gen kom­men soll­te. Die Ge­werk­schaft be­zeich­ne­te das neue An­ge­bot als Far­ce.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.