Vor­trag über Zu­kunft des Schüt­zen­we­sens

Rheinische Post Goch - - GOCH / UEDEM -

Gus­tav Ka­de blickt auf die Ent­ste­hungs­ge­schich­te der Tra­di­ti­on und wagt ei­nen Aus­blick.

GOCH (RP) „Das Schüt­zen­we­sen am Nie­der­rhein im Spie­gel der Zei­ten“ist das The­ma des kos­ten­lo­sen Po­wer-Po­int-Vor­tra­ges mit Gus­tav Ka­de, zu dem der För­der­ver­ein Klos­ter Graef­en­thal am kom­men­den Sonn­tag, 25. Ok­to­ber, um 10.30 Uhr in die Re­mi­se Graef­en­thal ein­lädt.

Die Ent­ste­hung des Schüt­zen­we­sens reicht in Deutsch­land und dem be­nach­bar­ten Aus­land bis weit in das Mit­tel­al­ter zu­rück. Die Bru­der­schaf­ten hat­ten in die­ser Zeit die Auf­ga­be, Haus und Hof in Kriegs­zei­ten oder vor Ges­in­del und Räu­bern zu ver­tei­di­gen. Schon da­mals nah­men die Schüt­zen aber auch an kirch­li­chen Ver­an­stal­tun­gen, Fes­ten und Pro­zes­sio­nen teil. Ab dem 17. Jahr­hun­dert wur­den Ver­tei­di­gung und Ord­nung fast aus­schließ­lich von be­zahl­ten Söld­nern über­nom­men. Da­durch ver­lor die mi­li­tä­ri­sche Funk­ti­on der Schüt­zen­gil­den im­mer mehr an Be­deu­tung, so gin­gen die Schüt­zen da­zu über, Fes­te mit Schieß­übun­gen und Wett­be­wer­ben zu ver­an­stal­ten. Die ers­ten „Schüt­zen­fes­te“wa­ren hier­mit ge­bo­ren.

Im 18. Jahr­hun­dert blie­ben dann nur noch rein bür­ger­li­che Ver­ei­ni­gun­gen üb­rig, die je­doch ei­ne fes­te Bin­dung zur Kir­che vor­wei­sen konn­ten. Die re­li­giö­se Be­tä­ti­gung wur­de da­durch im Lau­fe der Zeit die wich­tigs­te Auf­ga­be der Schüt­zen­gil- den. Ne­ben dem Schutz bei kirch­li­chen Fei­ern und Pro­zes­sio­nen ka­men ka­ri­ta­ti­ve Auf­ga­ben hin­zu. Durch die­se Schwer­punk­te – wehr­haf­ter Schutz, ver­bun­den mit Dis­zi­plin, Nächs­ten­lie­be und Ge­bet – ent­wi­ckel­te sich das ei­gent­li­che We­sen der Schüt­zen­bru­der­schaf­ten. Aus die­sem Geist her­aus ent­stand die bis in die heu­ti­ge Zeit bin­den­de Pa­ro­le „Für Glau­be, Sit­te und Hei­mat”.

Heu­te ha­ben die­se Ver­ei­ni­gun­gen Nach­wuchs­pro­ble­me und müs­sen fu­sio­nie­ren. Wie könn­te die Zu­kunft aus­se­hen?

Al­le In­ter­es­sier­ten sind zu die­ser Zei­t­rei­se ein­ge­la­den. Ei­ne An­mel­dung ist nicht er­for­der­lich.

Zur Som­mer­kir­mes ge­hört in Goch der Schüt­zen­um­zug.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.