Ge­dan­ken­le­sen beim Un­ter­neh­mer­preis

Rheinische Post Goch - - KREIS KLEVE – REGIONAL - VON MAT­THI­AS GRASS

Das Wirt­schafts­fo­rum Nie­der­rhein lädt zum „Un­ter­neh­mer­preis Nie­der­rhein“in die Stadt­hal­le Kle­ve ein. Da­mit sol­len künf­tig nicht nur Un­ter­neh­men aus dem Kreis Kle­ve, son­dern aus der ge­sam­ten Re­gi­on aus­ge­zeich­net wer­den.

KREIS KLE­VE Ein Qua­drat, zwei Krei­se. Die geo­me­tri­schen Fi­gu­ren sym­bo­li­sie­ren die drei Ebe­nen, für die der Un­ter­neh­mer­preis Nie­der­rhein ver­ge­ben wird. Das Un­ter­neh­men als kräf­ti­ger Wür­fel, der wird von ei­nem dün­nen Kreis um­schlos­sen, der die Un­ter­neh­mer oder Ma­na­ger an­zeigt, die das Un­ter­neh­men füh­ren. Ein brei­ter Kreis sym­bo­li­siert die Mit­ar­bei­ter, oh­ne die Un­ter­neh­men und Un­ter­neh­mer nicht ih­re Zie­le er­rei­chen kön­nen. Al­le drei, der Wür­fel und die bei­den Krei­se, stüt­zen sich ge­gen­sei­tig und hal­ten das Gan­ze in Ba­lan­ce. Schein­bar sta­bil und doch nicht mehr halt­bar, nimmt man den Wür­fel oder ei­nen

„Es hat ein ein kla­res Vo­tum der Ju­ry für die Ge

win­ner ge­ge­ben

Hel­mut Tön­nis­sen

Wirt­schafts­fo­rum Nie­der­rhein

der Krei­se weg. Der in­ter­na­tio­nal tä­ti­ge Kle­ver Bild­hau­er Gün­ther Zins schuf die Skulp­tur, die Don­ners­tag, 5. No­vem­ber, bei der Preis­ver­lei­hung des Fo­rums un­ter der Mo­de­ra­ti­on von WDR-Jour­na­list Lud­ger Kaz­miercz­ak in der Kle­ver Stadt­hal­le an drei Un­ter­neh­mer aus dem Kreis Kle­ve über­reicht wird.

Zins soll­te die neue Skulp­tur schaf­fen, weil ein neu­er Preis ei­nen neu­en Preis braucht: Das Wirt­schafts­fo­rum Kle­ver­land heißt seit Ju­ni Wirt­schafts­fo­rum Nie­der­rhein und hat jetzt auch sei­nen Preis um­be­nannt in „Un­ter­neh­mer­preis Nie­der­rhein“. Der rich­tet sich jetzt an Un­ter­neh­men aus dem gan­zen Kreis Kle­ve und an­gren­zen­de Re­gio­nen, die Schirm­herr­schaft hat Land­rat Wolf­gang Spreen über­nom­men. Des­halb die neue Skulp­tur, die mit ih­rer Wer­tig­keit auch die Be­deu­tung des Prei­ses zeigt.

Die drei Un­ter­neh­men ste­hen schon fest. Ei­ne Ju­ry, dar­in ne­ben Ver­tre­tern des Fo­rums wie Spar­kas­sen­di­rek­tor Wil­fried Röth und der Kle­ver Un­ter­neh­mer Heinz Sack auch die Wirt­schafts­för­de­rer der Städ­te und Ge­mein­den und Kreis­wirt­schafts­för­de­rer Hans-Jo­sef Kuy­pers, hat sie aus­ge­wählt. Nach kla­ren Kri­te­ri­en, sagt Hel­mut Tön­nis­sen, Ge­schäfts­füh­rer des Wirt­schafts­fo­rums Nie­der­rhein: Es geht um die Stel­lung des Un­ter­neh­mens im Markt, es geht um So­zi­al­kom­pe­tenz, um In­no­va­ti­on und nicht zu­letzt auch um den Be­zug, den das Un­ter­neh­men zur Re­gi­on hat. „Es hat ein ein­deu­ti­ges Er­geb­nis, ein kla­res Vo­tum der Ju­ry für die Ge­win­ner ge­ge­ben“, sagt Tön­nis­sen.

Um­rahmt wird die Ver­lei­hung von ei­nem bun­ten Show-Pro­gramm in Kle­ves Stadt­hal­le. Da ist am 5. No­vem­ber ab 18.15 Uhr Ein­lass, und um 19.30 Uhr be­ginnt das Pro­gramm mit der Em­me­ri­cher Band Stay King­pin, die, so lo­ben die Or­ga­ni­sa­to­ren des Abends die Mu­si­ker, „Vor­jah­res­fi­na­list bei der Fern­seh­show ,Su­per­ta­lent’ wa­ren“. Auch Tho­mas Ba­ren­tin, ein Mensch, der mit La­ser­licht ar­bei­tet und zur iri­sie­ren­den Fi­gur wer­den soll, ist bei „Su­per­ta­lent“im Ren­nen. Für ei­nen Hauch Zir­kus-At­mo­sphä­re sor­gen „The Cra­zy Flight“. Die Ukrai­ner gel­ten als Meis­ter der Sport­ar­tis­tik und ha­ben mit dem Re­gis­seur Di­mi- tri­jn Vis­kov ge­ar­bei­tet. Als Fe­st­red­ner wur­de Nor­man Alexander ver­pflich­tet. Alexander ver­sucht mit Be­ob­ach­tung, Men­schen­kennt­nis und In­tui­ti­on, die Ge­dan­ken sei­ner Ge­gen­über zu ent­schlüs­seln, und möch­te in sei­nem Vor­trag er­klä­ren, wie „Ge­dan­ken­le­sen“funk­tio­niert und in Füh­rungs- und Ver­hand­lungs­pro­zes­sen ein­ge­bun­den wer­den könn­te. Sei­ne The­sen will der „Ge­dan­ken-Ha­cker“mit Vor­stel­lun­gen am Abend auf­lo­ckern.

Im An­schluss der Preis­ver­lei­hung und des Show­pro­gramm folgt dann im neu­en Foy­er der Kle­ver Stadt­hal­le das „Netz­wer­ken“mit Ge­trän­ken, Häpp­chen und Ge­sprä­chen. Das Netz­wer­ken will das Fo­rum jetzt auch ver­stärkt in den Sü­den des Krei­ses Kle­ve aus­deh­nen, sagt Hel­mut Tön­nis­sen. Es gel­te, die ein­zel­nen Un­ter­neh­men und Un­ter­neh­mer im Süd­kreis und auf der rech­ten Rhein­sei­te bes­ser mit­ein­an­der zu ver­knüp­fen. Elf Mal ha­be man den Preis im Kle­ver Land ver­ge­ben, jetzt sei­en Un­ter­neh­men der Re­gi­on auf­ge­ru­fen, sagt Tön­nis­sen.

Kar­ten (30 Eu­ro): www.wirt­schafts­fo­rum-nie­der­rhein.com

RP-ARCHIVFOTO: GOTT­FRIED EVERS

Die Preis­trä­ger im ver­gan­ge­nen Jahr – jetzt heißt es: Un­ter­neh­mer­preis Nie­der­rhein.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.