GROSSBRITANNIEN

Rheinische Post Goch - - WIRTSCHAFT -

LONDON (rtr) In Groß­bri­tan­ni­en ist es mög­li­cher­wei­se zu ei­nem der größ­ten Fäl­le von Da­ten­dieb­stahl ge­kom­men. Beim Te­le­kom-An­bie­ter Tal­kTalk wur­den nach des­sen An­ga­ben Da­ten von bis zu vier Mil­lio­nen Kun­den ge­stoh­len. Ei­ni­ge der Da­ten sei­en in ein­schlä­gi­gen Kri­mi­nel­len-Fo­ren auf­ge­taucht, sag­te ein Ex­per­te der US-Da­ten­si­cher­heits­fir­ma Fi­reEye. Tal­kTalk-Che­fin Di­do Har­ding sag­te der „BBC“, in­zwi­schen ha­be sich ein mut­maß­li­cher Ha­cker ge­mel­det, der Geld for­de­re. Nach An­ga­ben von Tal­kTalk hat­ten sich Ha­cker Zu­gang zu per­sön­li­chen Da­ten und Kre­dit­kar­ten­num­mern ver­schafft. Es sei un­klar, wie vie­le Kun­den be­trof­fen sei­en.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.