Der Au­tor wuchs mit ei­nem äl­te­ren Bru­der auf

Rheinische Post Goch - - BLICKPUNKT KULTUR -

Der neue Buch Karl Ove Kn­aus­gard: „Träu­men“, Ro­man. Aus dem Nor­we­gi­schen von Paul Berf. Lucht­er­hand Li­te­ra­tur­ver­lag, 796 Sei­ten, 24,99 Eu­ro Der Au­tor Kn­aus­gard wur­de 1968 als Sohn ei­ner Kran­ken­schwes­ter und ei­nes Leh­rers in Os­lo ge­bo­ren. Er wuchs mit ei­nem äl­te­ren Bru­der auf der In­sel Tromøy bei Arendal und in Kris­ti­an­sand auf. An der Uni Ber­gen stu­dier­te er Li­te­ra­tur und Kunst­ge­schich­te. Den ers­ten Band sei­nes au­to­bio­gra­fi­schen Ro­man­pro­jekts ver­öf­fent­lich­te er im Jahr 2009.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.