BND ent­larvt IS-Vi­deo als Fäl­schung

Rheinische Post Goch - - POLITIK -

BERLIN (dpa) Der Bun­des­nach­rich­ten­dienst (BND) hat nach In­for­ma­tio­nen des NDR ein Hin­rich­tungs­vi­deo der Ter­ror­or­ga­ni­sa­ti­on Is­la­mi­scher Staat als Fäl­schung ent­tarnt. Die im Ja­nu­ar 2015 ver­brei­te­ten Auf­nah­men hät­ten ei­nen et­wa zwölf­jäh­ri­gen Jun­gen als an­geb­li­chen To­des­schüt­zen ei­ner Dop­pel­hin­rich­tung ge­zeigt, be­rich­te­te ges­tern der NDR. Laut IS sei­en bei der Ak­ti­on zwei ent­tarn­te rus­si­sche Spio­ne ge­tö­tet wor­den.

Für ei­ne TV-Do­ku­men­ta­ti­on ha­be der BND die Auf­nah­me nun ge­nau ana­ly­siert und fest­ge­stellt, dass dar­in kei­ne ech­te Er­schie­ßung zu se­hen sei. „Wir kön­nen aus­schlie­ßen, dass die bei­den Män­ner wäh­rend die­ses Vi­de­os tat­säch­lich er­mor­det wor­den sind“, sagt ein na­ment­lich nicht ge­nann­ter BND-Mann in dem NDR-Film. Wo­mög­lich ha­be das Vi­deo nur wei­te­re Kin­der­kämp­fer an­wer­ben oder tat­säch­li­che Spio­ne ab­schre­cken sol­len, hieß es.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.