Ein neu­er Bür­ger­bus zum Ge­burts­tag in Uedem

Rheinische Post Goch - - GRENZLAND POST - VON NA­TAL­JA BRUCK

Im Bür­ger­haus wur­de das zehn­jäh­ri­ge Ju­bi­lä­um des Ver­eins ge­büh­rend ge­fei­ert. Zu­dem gab es auch ein Ge­schenk.

UEDEM 117 Mo­na­te, knapp 80.000 be­för­der­te Per­so­nen und un­zäh­li­ge St­un­den eh­ren­amt­li­chen En­ga­ge­ments: Das ist die Bi­lanz von zehn Jah­ren Bür­ger­bus­ver­ein Uedem. Die Idee, ei­nen Bus von Bür­gern für Bür­ger in Uedem ein­zu­set­zen, ent­stand be­reits 2004, der ers­te Bür­ger­bus roll­te ab De­zem­ber 2005 durch die Schus­ter­ge­mein­de und ver­bin­det seit­dem Kep­peln, Ue­de­mer­bruch und Lab­beck mit Uedem.

„Der Bür­ger­bus ist ein tol­les An­ge­bot be­son­ders für äl­te­re Mit­bür­ger, die nicht mehr so mo­bil sind“, zeig­te sich dann auch Bür­ger­meis­ter Rai­ner We­ber be­geis­tert vom Bür­ger­bus. Und ob­wohl es in den ver­gan­ge­nen zehn Jah­ren Hochs und Tiefs ge­ge­ben hat, so zieht We­ber ei­ne po­si­ti­ve Bi­lanz mit in den letz­ten Jah­ren stei­gen­den Pas­sa­gier­zah­len. Als rech­te Hand sei­nes Amts­vor­gän­gers Wer­ner van Bri­el war der Bür­ger­meis­ter von An­fang an in die Pla­nun­gen des Bür­ger­bus­ver­eins ein­ge­bun­den und ist im­mer noch be­geis­tert da­von, was die Bür­ger in eh­ren­amt­li­cher Ar­beit auf die Bei­ne ge­stellt ha­ben: „ Die Mit­glie­der des Bür­ger­bus­ver­eins ha­ben nicht ge­sagt „ Tu was“son­dern „Wir tun was“und im Na­men der Ge­mein­de und des Ra­tes möch­te ich mei­nen Dank für so viel bür­ger­schaft­li­ches En­ga­ge­ment aus­spre­chen.“

En­ga­ge­ment, das zu Zeit von ei­ner recht klei­nen Zahl ak­ti­ver Frei­wil­li­ger auf­ge­bracht wird. 20 Fah­rer leis­ten wö­chent­lich zwi­schen vier und acht St­un­den Di­enst im Bus, Ver­stär­kung ist je­der­zeit herz­lich will­kom­men, auch um die jet­zi­gen Fah­rer zu ent­las­ten. (Die RP be­rich­te­te.) Da­für müs­sen Frei­wil­li­ge kei­ne be­son­de­ren Vor­aus­set­zun­gen mit­brin­gen, ein re­gu­lä­rer Pkw – Füh­rer­schein ist aus­rei­chend. Nach ei­ner ärzt­li­chen Un­ter­su­chung wird ei­ne Per­so­nen­be­för­de­rungs­li­zenz ex­klu­siv für den Bür­ger­bus aus­ge­stellt.

„Wir sind als Bür­ger­bus­ver­ein wie ei­ne gro­ße Fa­mi­lie und ha­ben ei­nen groß­ar­ti­gen Zu­sam­men­halt im Ver­ein. Mit den Fah­rern un­ter­neh­men wir re­gel­mä­ßig et­was auch au­ßer­halb des Bus­diens­tes“, sagt Han­sGe­org Fröh­lich, 1. Vor­sit­zen­der des Ver­eins. Mit dem neu­en Nie­der­flur­bus, der ab so­fort in Be­trieb ist, kön­nen nun auch ge­be­hin­der­te Men­schen so­wie Kin­der­wa­gen be­quem be­för­dert wer­den. Au­ßer­dem wur­de das An­ge­bot des Bür­ger­bus­ses auf ei­ne „Ein­kaufs­tour“aus­ge­wei­tet. Fahr­gäs­te kön­nen von Uedem aus be­quem ei­nen Groß­ein­kauf beim Le­bens­mit­tel­dis­coun­ter ma­chen, sich beim Lind­chen mit fri­schem Obst und Ge­mü­se ein­de­cken und an­schlie­ßend mit dem Bür­ger­bus wie­der zu­rück­fah­ren. In Zu­sam­men­ar­beit mit dem Bür­ger­bus Sonsbeck kön­nen Rei­sen­de zu­dem mit dem Bür­ger­bus über Lab­beck bis nach Xan­ten fah­ren.

En­ga­gier­te Bür­ger ver­ste­hen sich und so hat­te das Team vom Bür­ger­bus Sonsbeck zum Ju­bi­lä­um als klei­nes Mit­bring­sel ei­nen köst­lich ver­zier­ten Weck­mann mit­ge­bracht. „Wenn wir den un­ter den Fah­rern auf­tei­len, ha­ben die nur kleb­ri­ge Fin­ger, al­so stif­ten wir den Weck­mann am Mon­tag ei­ner so­zia­len Ein­rich­tung in der Ge­mein­de“, sag­te Ma­ria Haa­ken, Ge­schäfts­füh­re­rin des Ver­eins, mit ei­nem Au­gen­zwin­kern.

Die Kos­ten für den neu­en Nie­der­flur­bus trägt ne­ben dem Land NRW die Ge­mein­de Uedem mit ei­nem gro­ßen Bei­trag, nach­dem der al­te Bus nach fünf Jah­ren im Di­enst auf­grund von ge­setz­li­chen Vor­ga­ben aus­ge­tauscht wer­den muss­te. Der neue Bus bie­tet wie­der acht Per­so­nen Platz, ist je­doch et­was län­ger als sein Vor­gän­ger und für Pas­sa­gie­re noch et­was be­que­mer. „Oh­ne die Un­ter­stüt­zung der Ge­mein­de Uedem und der NIAG könn­te der Bür­ger­bus nicht fah­ren und da­für möch­ten wir uns als Ver­ein recht herz­lich be­dan­ken“, brach­te Han­sGe­org Fröh­lich die Dank­bar­keit der Ver­eins­mit­glie­der zum Aus­druck.

RP-FOTO: GOTT­FRIED EVERS

Der neue Bür­ger­bus wur­de zum 10. Ge­burts­tag des Ver­eins in Uedem über­ge­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.