Micha­el Ki­wa­nu­ka spielt in der Hal­dern Pop Bar

Rheinische Post Goch - - FÜRS LEBEN -

REES-HAL­DERN (RP) Der jun­ge Re­tro-Soul­sän­ger Micha­el Ki­wa­nu­ka tritt am Sonn­tag, 15. No­vem­ber, in der Hal­dern Pop Bar auf. Der Mu­si­ker Ki­wa­nu­ka stammt aus dem Nor­den von London. Sein De­büt­al­bum aus 2012 „Ho­me Again“wur­de von der Kri­tik aus­ge­spro­chen freund­lich auf­ge­nom­men. Pres­se und Mu­si­ker­kol­le­gen lob­ten sei­ne sanf­te und sou­li­ge Stim­me.

Seit Er­schei­nen des Al­bums hat Ki­va­nu­ka den ge­sam­ten Glo­bus in­ten­siv be­reist, sei­ne Live­band erst zum Duo, dann zum Fi­vepie­ce er­wei­tert. Er hat Gast­auf­trit­te für sei­ne Freun­de von Mum­ford & Sons ab­sol­viert und ist un­ter an­de­rem mit Grö­ßen wie Ala­ba­ma Sha­kes, Ade­le, Stevie Won­der und Ja­ke Bugg ge­tourt.

Trotz dem gan­zen Tour­stress fand er Zeit für zwei Stu­dio-Ko­ope­ra­tio­nen: 2012 ging er mit Dan Au­er­bach von den Black Keys ins Stu­dio um ei­nen neue B-Sei­te „La­san“auf­zu­neh­men, das auf sei­ner Sing­le „Get­ting Re­a­dy“lan­den soll­te. 2013 lud ihn Jack Whi­te ins Stu­dio in Nash­ville ein, um zu­sam­men zwei Tracks auf­zu­zeich­nen. In­zwi­schen ar­bei­tet Ki­wa­nu­ka an sei­ner zwei­ten Plat­te.

Der Ein­tritt zum Kon­zert in der Hal­dern Pop Bar kos­tet 15 Eu­ro zu­züg­lich Vor­ver­kaufs­ge­bühr. Ein­lass ist am 15. No­vem­ber um 19 Uhr, Be­ginn ist um 20 Uhr. Die Hal­dern Pop Bar liegt an der Lin­den­stra­ße 1b in Rees-Hal­dern. Ti­ckets gibt es on­li­ne un­ter www.mu­si­cg­lue.com/raum3/events/15-nov-15-micha­el-ki­wa­nu­ka-hal­dern-pop-bar/“

FOTO: POP BAR

Der Mu­si­ker aus dem Lon­do­ner Nor­den kommt in die Re­gi­on.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.