RHEIN­BRÜ­CKE

Rheinische Post Goch - - WIRTSCHAFT -

BERLIN ( jd/LH) Bun­des­ver­kehrs­mi­nis­ter Alexander Do­brindt (CSU) hat den Er­satz­neu­bau der Rhein­brü­cke Le­ver­ku­sen ge­neh­migt. Sein Res­sort teil­te ges­tern mit, dass es auch grü­nes Licht für die Ent­wurfs­pla­nung zum acht­strei­fi­gen Aus­bau der Au­to­bahn 1 zwi­schen der An­schluss­stel­le Köln-Niehl und dem Au­to­bahn­kreuz Le­ver­ku­sen-West er­teilt ha­be. Da­mit sei­en die Vor­aus­set­zun­gen ge­ge­ben, um das Pl­an­fest­stel­lungs­ver­fah­ren ein­zu­lei­ten, hieß es. Do­brindt nann­te den Brü­cken­neu­bau „im­mens wich­tig“. NRW-Bau­mi­nis­ter Micha­el Gro­schek kün­dig­te an: „Der Lan­des­be­trieb wird noch im Ok­to­ber den An­trag auf Ein­lei­tung des Pl­an­fest­stel­lungs­ver­fah­rens be­an­tra­gen. Ich hof­fe, dass wir in ei­nem Jahr den Pl­an­fest­stel­lungs­be­schluss ha­ben und dann bau­en kön­nen.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.