Vom Ne­an­der­ta­ler zum Städ­ter

Das Lim­burgs Mu­se­um zeigt in sei­ner ein­zig­ar­ti­gen Aus­stel­lung die Spu­ren der An­we­sen­heit des Men­schen in der Re­gi­on in der prä­his­to­ri­schen Zeit, der Rö­mer­zeit und im Mit­tel­al­ter.

Rheinische Post Goch - - WIRTSCHAFT -

Die Kern­samm­lung des Lim­burgs Mu­se­um mit et­wa 61.000 Ob­jek­ten bie­tet ei­nen schlüs­si­gen chro­no­lo­gi­schen Über­blick über die An­we­sen­heit des Men­schen in Lim­burg von der frü­hes­ten St­ein­zeit bis heu­te.

Auf­grund sei­ner Ge­schich­te und sei­nes ar­chäo­lo­gi­schen Er­bes ist Lim­burg Teil ei­ner be­mer­kens­wer­ten eu­ro­päi­schen Kul­tur­land­schaft. In die­ser Pro­vinz wur­de in­fol­ge ei­ner jahr­hun­der­te­lang un­un­ter­bro­che­nen Be­sied­lung ein wah­rer Schatz an Bo­den­fun­den zu Ta­ge ge­för­dert. Die ar­chäo­lo­gi­sche Samm­lung Lim­burgs ist von re­gio­na­ler und na­tio­na­ler Be­deu­tung und ge­hört zu den be­deu­tends­ten der Nie­der­lan­de.

Das Lim­burgs Mu­se­um zeigt noch bis 3. Ja­nu­ar 2016 als Er­gän­zung zu sei­ner stän­di­gen Aus­stel­lung „Vom Ne­an­der­ta­ler zum Städ­ter“iko­ni­sche Ob­jek­te und Aus­stel­lungs­stü­cke aus der nie­der­län­di­schen Archäo­lo­gie. Die ar­chäo­lo­gi­schen Meis­ter­wer­ke aus den Süd­nie­der­lan­den sind ei­ne Leih­ga­be des Reichs­mu­se­ums für Al­ter­tü­mer in Lei­den. Mit die­ser tem­po­rä­ren Er­gän­zung aus Lei­den wird das Lim­burgs Mu­se­um vor­über­ge­hend zur Schatz­kam­mer des Sü­dens. Das Lei­de­ner Ri­jks­mu­se­um wird zur­zeit um­ge­baut und ist des­halb sie­ben Mo­na­te lang ge­schlos­sen. Das Mu­se­um woll­te sei­ne Samm­lung je­doch wei­ter­hin für das Pu­bli­kum zu­gäng­lich hal­ten, wes­halb Tei­le der Samm­lung bei ei­ni­gen ähn­lich aus­ge­rich­te­ten Mu­se­en un­ter­ge­bracht wur­den. Mehr als drei­ßig Glanz­stü­cke aus Lim­burg und Nord­bra­bant ha­ben da­her ein vor­über­ge­hen­des Zu­hau­se im Lim­burgs Mu­se­um be­kom­men. Es han­delt sich um be­son­de­re Ex­po­na­te von ho­hem wis­sen­schaft­li­chem Wert. Lim­burgs Mu­se­um Keul­se­po­ort 5 5911 BX Ven­lo Te­le­fon: +31- 77 352 2112 Das Mu­se­um ist diens­tags bis sonn­tags von 11-17 Uhr ge­öff­net. www.lim­burg­smu­se­um.nl

Die Samm­lung von 61.000 Ob­jek­ten wird im Lim­burgs Mu­se­um sehr an­schau­lich prä­sen­tiert. Da­bei wer­den al­le Sin­ne an­ge­spro­chen.

Di­rek­ter Kon­takt: Nicht nur schau­en, auch An­fas­sen ist im Lim­burgs Mu­se­um durch­aus er­laubt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.