Niers-Um­ge­stal­tung sorgt für mehr Lkw-Ver­kehr

Rheinische Post Goch - - GOCH / UEDEM -

GOCH/WET­TEN (RP) Durch die lau­fen­den Re­na­tu­rie­rungs­ar­bei­ten an der Niers ist je­de Men­ge Ab­raum an­ge­fal­len. Der soll jetzt ab­trans­por­tiert wer­den. Der zu­stän­di­ge Niers­ver­band hat ei­ne Fach­fir­ma mit die­sen Ar­bei­ten be­auf­tragt. Das Un­ter­neh­men will in die­ser Wo­che da­mit be­gin­nen, das Ma­te­ri­al vom Haus te Ges­se­len ab­zu­fah­ren. „Dies wird an ein­zel­nen Ab­fuhr­ta­gen er­fol­gen und bis in die ers­te Jah­res­hälf­te 2016 not­wen­dig sein“, tei­len die Ver­ant­wort­li­chen mit. Der Niers­ver­band rech­net an den Ab­fuhr­ta­gen mit ei­nem er­höh­ten Last­wa­gen-Auf­kom­men in Wet­ten. Et­wa 15 Schwer­trans­por­ter wer­den pro St­un­de er­war­tet. Die Ab­fuhr er­folgt vom Knech­ten­weg über die Ka­pel­le­ner Stra­ße durch Wet­ten. Der Niers­ver­band bit­tet die An­woh­ner um Ver­ständ­nis.

Un­ter dem Pro­jekt­na­men „Bin­nen­feld“ge­stal­tet der Niers­ver­band rund um das denk­mal­ge­schütz­te Her­ren­haus te Ges­se­len in Keve­la­er- Wet­ten die Niers auf ei­ner Län­ge von rund ei­nem Ki­lo­me­ter na­tur­nah um. Die in die­sem Ab­schnitt ka­nal­ar­tig aus­ge­bau­te Niers wird in meh­re­re Schlei­fen ver­legt. Nach Um­set­zung der Maß­nah­me wird die Niers an die­ser Stel­le 320 Me­ter län­ger sein und meh­re­re Ne­ben­ge­rin­ne auf­wei­sen. Die Le­bens­welt in der Niers soll sich hier­durch po­si­tiv ent­wi­ckeln kön­nen. Da ei­ne Ak­ti­vie­rung der ur­sprüng­li­chen Aue auf­grund der land­wirt­schaft­li­chen Nut­zung nicht mög­lich ist, wird durch Bo­den­ab­sen­kung ei­ne Er­satzaue ge­schaf­fen. Das in die­sem Be­reich um 50 bis 100 Zen­ti­me­ter ab­ge­senk­te Ge­län­de kön­ne künf­tig schad­los Hoch­was­ser auf­neh­men, teilt der Niers­ver­band mit.

Bür­ger, die Fra­gen zu dem Pro­jekt ha­ben, kön­nen un­ter der Te­le­fon­num­mer 02162 3704 105 Kon­takt zum Niers­ver­band auf­neh­men. Wei­te­re In­for­ma­tio­nen sind au­ßer­dem im In­ter­net un­ter www.niers­ver­band.de zu fin­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.