Die Geg­ner des Is­la­mi­schen Staa­tes

Rheinische Post Goch - - POLITIK -

Kur­den So­wohl im Nor­den Sy­ri­ens als auch im Nord­irak ge­hö­ren die Kur­den zu den er­bit­terts­ten Geg­nern des Is­la­mi­schen Staats (IS). Sie konn­ten den Ex­tre­mis­ten emp­find­li­che Nie­der­la­gen bei­brin­gen. Un­ter­stützt wer­den sie von meh­re­ren west­li­chen Staa­ten, dar­un­ter Deutsch­land, das bei­spiels­wei­se G36-Ge­weh­re lie­fert. Sy­ri­sche Re­bel­len Sie be­kämp­fen das Re­gime und den IS. Das gilt auch für die Nus­ra-Front, ein sy­ri­scher Ab­le­ger des Ter­ror­netz­werks Al Qai­da. Sie teilt zwar die Ideo­lo­gie des IS, gilt aber den­noch als Kon­kur­rent. Sy­ri­sche Ar­mee Auch das sy­ri­sche Mi­li­tär un­ter Staats­prä­si­dent Ba­schar al As­sad geht ge­gen den IS vor. Auf­fäl­lig ist je­doch, dass sich die meis­ten sy­ri­schen Luft­an­grif­fe nicht ge­gen den IS, son­dern ge­gen Re­gio­nen un­ter Kon­trol­le an­de­rer Grup­pen rich­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.