Ma­ri­an­ne und Micha­el hei­ra­ten jetzt auch kirch­lich

Rheinische Post Goch - - FERNSEHEN -

MÜNCHEN (dpa) Stan­des­amt­lich ist das Volks­mu­sik­paar Ma­ri­an­ne und Micha­el schon seit 42 Jah­ren ver­hei­ra­tet. Jetzt wol­len sich die bei­den auch kirch­lich trau­en las­sen. Das Ma­nage­ment der zwei Volks­mu­si­ker be­stä­tig­te ges­tern die Plä­ne. „Als glück­li­ches Ehe­paar wol­len wir uns nun Got­tes Se­gen ho­len“, sag­te die 62-jäh­ri­ge Sän­ge­rin Ma­ri­an­ne Hartl der Zeit-Bei­la­ge „Christ & Welt“.

Die Hoch­zeits­glo­cken für die bei­den sol­len nächs­tes Jahr läu­ten, das Ehe­ge­spräch mit dem Pfar­rer sei schon ge­führt. Doch wo­her der Sin­nes­wan­del? „Wir ha­ben uns lan­ge den Kopf zer­bro­chen und sind zu dem Ent­schluss ge­kom­men: Ei­ne Ehe ist erst kom­plett, wenn Gott sie be­glau­bigt hat“, er­klär­te der 66 Jah­re al­te Micha­el Hartl. Selbst sin­gen will das Paar auf sei­ner Hoch­zeit al­ler­dings nicht un­be­dingt. „Nur wenn wir ge­nö­tigt wer­den von un­se­ren Freun­den“, sag­te Ma­ri­an­ne Hartl. Zu­min­dest das pas­sen­de Lied hat das Duo schon auf La­ger: den „Zil­ler­ta­ler Hoch­zeits­marsch“.

FOTO: DPA

Das Volks­mu­sik-Duo Ma­ri­an­ne und Micha­el Hartl.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.