För­dert Schlep­per

Rheinische Post Goch - - LESERFORUM - Jür­gen Klie­be per Mail

Grund­sätz­lich bin ich da­für, Men­schen in Not zu hel­fen, da­zu bin ich mei­nem ge­leb­ten Chris­ten­tum ver­pflich­tet. Doch es stel­len sich ei­ni­ge Fra­gen: Ha­ben die Leu­te im Os­ten Deutsch­lands und dar­über hin­aus ver­ges­sen, dass sie, ob­wohl sie nicht um ihr Le­ben fürch­ten muss­ten, von uns Wes­sis tat­kräf­tig un­ter­stützt wur­den – in vie­ler­lei Hin­sicht? War­um sagt man es ih­nen (von Po­li­tik und Pres­se) nicht knall­hart? Ha­ben wir un­se­re ost­deut­schen Flücht­lin­ge nach dem Krieg auch zu­nächst mit Ha­ken und Ösen auf­ge­nom­men und in­te­griert? Dies wa­ren meist An­ders­gläu­bi­ge (Pro­tes­tan­ten, die Os­sis oft So­zia­lis­mus­gläu­bi­ge). Wie vie­le der Pegida-De­mons­tran­ten sind So­zi­al­hil­fe-Emp­fän­ger? Die Vä­ter des Grund­ge­set­zes ha­ben nicht ah­nen kön­nen, dass so vie­le Men­schen ein­mal bei den Nach­kriegs­deut­schen um Asyl bit­ten. Sie konn­ten sich auch nicht ein so gro­ßes De­mons­tra­ti­ons­volk vor­stel­len, das An­ders­den­ken­de an der Ar­beit hin­dert, in­dem sie im­mer wie­der Stra­ßen blo­ckie­ren. Es wird drin­gend Zeit, dass ei­ni­ge Ge­set­ze frü­he­rer Jah­re über­ar­bei­tet wer­den müs­sen! Wer gibt das zu und macht sich um­ge­hend an die Ar­beit? Sind un­se­re Po­li­ti­ker zu schwach oder zu faul? Ih­nen geht’s doch gut. Wie kommt es, dass so vie­le Asyl­su­chen­de nach Deutsch­land und Schwe­den wol­len? Die so­zia­len Leis­tun­gen ha­ben sich wie ein Lauf­feu­er ver­brei­tet und tun es noch. War­um wer­den so vie­le Schiff­brü­chi­ge auf­ge­nom­men und nach Eu­ro­pa ge­bracht, statt sie zu den Schlep­pern zu­rück­zu­brin­gen? Die Auf­nah­me ist mensch­lich si­cher rich­tig, för­dert aber die Ak­tio­nen der Schlep­per­ban­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.