Be­rech­tig­te Sor­ge

Rheinische Post Goch - - LESERFORUM - Her­bert Gai­ser 81479 München

Pegida sät kei­nes­wegs Hass. Pegida drückt nur die be­rech­tig­te Sor­ge der Be­völ­ke­rung vor der Rui­nie­rung un­se­res Lan­des aus. Die ver­öf­fent­lich­te Mei­nung ist nicht die öf­fent­li­che Mei­nung. Pe­gi­das Pro­test rich­tet sich nicht ge­gen die Flücht­lin­ge, son­dern ge­gen die un­fä­hi­gen und ver­ant­wor­tungs­lo­sen Gut­men­schen-Po­li­ti­ker, die zwar gro­ße Sprü­che klop­fen, sich aber wei­gern, in ih­ren Woh­nun­gen Flücht­lin­ge auf­zu­neh­men. In den Woh­nun­gen von wohl­ge­nähr­ten Po­li­ti­kern wie Mer­kel, Alt­mai­er und Ge­nos­sen, wä­re viel Platz, auch im Bun­des­kanz­ler­amt. Und die Will­kom­mens­schreie die­ser Leu­te, die für die ka­ta­stro­pha­le Völ­ker­wan­de­rung nach Deutsch­land ver­ant­wort­lich sind, scha­den nicht nur Deutsch­land, son­dern auch den Flücht­lin­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.