Flücht­lin­ge rei­sen frei­wil­lig in ih­re Hei­mat zu­rück

Rheinische Post Goch - - POLITIK -

DÜSSELDORF (dpa) Mehr ab­ge­lehn­te Asyl­be­wer­ber nut­zen das Pro­gramm zur frei­wil­li­gen Rück­kehr, um ei­ner Ab­schie­bung in ihr Hei­mat­land zu­vor­zu­kom­men. Nach An­ga­ben des Bun­des­am­tes für Mi­gra­ti­on und Flücht­lin­ge nah­men in den ers­ten neun Mo­na­ten die­ses Jah­res 4589 Men­schen aus Nord­rhein-West­fa­len an dem Rück­kehr­pro­gramm von Bund und Län­dern teil. Das ist ein An­stieg von 60 Pro­zent im Ver­gleich zum Vor­jah­res­zeit­raum und mehr als im ge­sam­ten Jahr 2014 (3570). Die mit Ab­stand größ­te Grup­pe kehr­te in die Bal­kan­staa­ten Ser­bi­en (1027), Ko­so­vo (951) und Al­ba­ni­en (966) zu­rück. An­ders als bei ei­ner Ab­schie­bung wird dem Rück­keh­rer ei­ne Wie­der­ein­rei­se nicht ver­bo­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.