Lich­ter­fest stößt auch bei Mi­gran­ten auf Skep­sis

Rheinische Post Goch - - PANORAMA -

DÜSSELDORF (jj) Dass ein Teil der Kin­der­ta­ges­stät­ten und Grund­schu­len oh­ne kon­fes­sio­nel­le Aus­rich­tung lie­ber von ei­nem „Lich­ter­fest“statt von „St. Mar­tin“spricht, sorgt in Ein­rich­tun­gen mit ho­hem Mi­gran­ten­an­teil für Skep­sis. „Ge­ra­de un­se­re mus­li­mi­schen El­tern schät­zen die tra­di­tio­nel­le Über­lie­fe­rung. Sie wol­len Mar­tin­s­zü­ge ver­an­stal­ten und auch St. Mar­tin fei­ern. Da­bei wird es blei­ben“, sagt Kornelius Knet­tel, Lei­ter der Ge­mein­schafts­grund­schu­le Son­nen­stra­ße im Stadt­teil Oberbilk. Mehr als 90 Pro­zent sei­ner Schü­ler stam­men aus Mi­gran­ten­fa­mi­li­en. Ge­nau­so sieht es Kers­tin Breu­er, Lei­te­rin ei­ner städ­ti­schen Ki­ta im glei­chen Stadt­teil. „Un­ser El­tern­bei­rat, der fast nur aus Mi­gran­ten be­steht, will das so. Die Mit­glie­der sa­gen: War­um soll man das Fest nicht bei sei­nem Na­men nen­nen. Wir wür­den un­se­re Fes­te auch nicht um­be­nen­nen.“Da­ge­gen ste­hen un­ter an­de­rem die Ki­tas des Deut­schen Ro­ten Kreu­zes so­wie ei­ni­ge Grund­schu­len zur Um­be­nen­nung. Der neue Na­me die­ne der In­te­gra­ti­on, lau­tet das zen­tra­le Ar­gu­ment.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.