Fei­ern zu Al­ler­hei­li­gen mit Seg­nung der Grä­ber

Rheinische Post Goch - - GOTT UND DIE WELT -

KALKAR (RP) Der Pas­tor hat nach­ge­zählt: 105 ver­schie­de­ne Hei­li­ge sind in der St.-Ni­co­lai-Kir­che prä­sent. Die „Wol­ke von Zeu­gen“um­gibt die Men­schen, das Ge­bet der gro­ßen Chris­ten trägt sie, ihr Vor­bild ist Ansporn und ih­re Bio­gra­fie lässt Le­bens­mus­ter für das Christ­sein ent­wi­ckeln. Mit der Ver­eh­rung der Hei­li­gen hält die ka­tho­li­sche Kir­che dar­an fest, dass nicht aus Pa­pie­ren, son­dern aus ge­leb­tem Mensch­sein der Glau­be tra­diert wird an die nächs­te Ge­ne­ra­ti­on. Und dass man wie bei Freun­den und Ver­wand­ten sie um Hil­fe und Bei­stand fra­gen kann.

So ist es gut, mit den Na­mens­tags­fes­ten die Vi­ta der gro­ßen Chris­ten in Er­in­ne­rung zu brin­gen, die je un­ter­schied­li­che Qua­li­tä­ten der Hei­li­gen im Be­reich der Fröm­mig­keit, der Ca­ri­tas oder der Um­set­zung christ­li­cher Leh­re ent­wi­ckelt ha­ben. Dank­bar schau­en Chris­ten am Al­ler­hei­li­gen­tag auf die­se Zeug­nis­se auch der un­be­kann­ten, ver­bor­ge­nen Hei­li­gen. Wenn Gläu­bi­ge am Al- ler­hei­li­gen­tag die Grä­ber der Lie­ben be­su­chen, ist das zu­nächst dem staat­li­chen Fei­er­tag ge­schul­det. Der Al­ler­see­len­tag da­nach ist der ka­tho­li­sche Ge­denk­tag der Ver­stor­be­nen. Er folgt nicht un­be­dacht dem Al­ler­hei­li­gen­tag, weil Men­schen sich am Vor­bild der El­tern­ge­ne­ra­ti­on dank­bar er­in­nern und an den Grä­bern auch Gott dan­ken, dass man die­sen Men­schen den Glau­ben ver-

Dank­bar schau­en Chris­ten am Al­ler­hei­li­gen­tag

auf die­se Zeug­nis­se auch der un­be­kann­ten, ver­bor­ge­nen Hei­li­gen.

dankt.

In Kalkar gibt es ei­ne ei­ge­ne Fei­er um 16 Uhr am 1. No­vem­ber in der Kir­che mit Er­in­ne­rung an die To­ten des ver­gan­ge­nen Jah­res und ei­ne Pro­zes­si­on zum Fried­hof mit Seg­nung der Grä­ber. In den Or­ten Wis­sel und Nie­der­mörm­ter ist die Grä­ber­seg­nung je ei­ne hal­be St­un­de vor Mess­be­ginn am Sams­tag, in Hön­ne­pel um 18.30 Uhr, in Alt­kal­kar, Grieth und Ap­pel­dorn da­ge­gen im An­schluss an die sonn­täg­li­chen Mess­fei­ern. In Han­sela­er ha­ben sich die Seel­sor­ger für ei­ne ei­ge­ne Mess­fei­er am Sams­tag­mor­gen, dem 31. Ok­to­ber um 10 Uhr ent­schie­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.